Certified Disability Management Professionell - CDMP

Bildung Koeln
In Köln

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49221... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Köln
Beschreibung

Certified Disability Management Professionell - CDMP FAW - Fortbildungsakademie der Wirtschaft



Ist ein Mitarbeiter länger als sechs Wochen - am Stück oder in Summe - wegen einer Erkrankung oder eines (Arbeits-)Unfalles krank, muss der Arbeitgeber eine Betriebliche Eingliederung organisieren. So sieht es seit 2004 das Sozialgesetzbuch (§



Der Disability Manager sorgt dafür, dass (langzeit-)erkrankte Mitarbeiter wenn möglich wieder an ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren können. Der Disability Manager analysiert in Gesprächen die persönliche Situation des betroffenen Mitarbeiters. Er kennt den Arbeitsplatz sowie d...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Universitätsstr. 33 50931, 50441, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

FAW - Fortbildungsakademie der Wirtschaft
Gemeinnützige Gesellschaft mbH Akademie Köln

Kurzbeschreibung:

Ist ein Mitarbeiter länger als sechs Wochen - am Stück oder in Summe - wegen einer Erkrankung oder eines (Arbeits-)Unfalles krank, muss der Arbeitgeber eine Betriebliche Eingliederung organisieren. So sieht es seit 2004 das Sozialgesetzbuch (§

Bildungsziel:
Die Ausbildung bereitet auf die Prüfung zum Certified Disability Management Professional vor und schließt mit dem international anerkannten CDMP-Zertifikat ab
Abschluss: Certified Disabitliy Management Professional (CDMP)
Art des Abschlusses: sonstiger Abschluss
Prüfung erorderlich: Ja

Beschreibung:

Der Disability Manager sorgt dafür, dass (langzeit-)erkrankte Mitarbeiter wenn möglich wieder an ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren können. Der Disability Manager analysiert in Gesprächen die persönliche Situation des betroffenen Mitarbeiters. Er kennt den Arbeitsplatz sowie das Unternehmen und ist gut vernetzt mit allen relevanten Akteuren (z.B. Einrichtungen der medizinischen, beruflichen Rehabilitation, Kostenträgern, Integrationsfachdiensten). Gemeinsam mit dem Mitarbeiter sucht er nach Wegen, ihn optimal wiedereinzugliedern. Das entscheidend Neue des Disability Managements ist der integrative Ansatz von Prävention, Rehabilitation und Eingliederung im Sinne eines ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Die Aufgabenfelder des Disability Managers:

Als professioneller Lotse für berufliche Reintegration hat der Disability Manager im Rahmen der Ein- und Durchführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) und der Betrieblichen Gesundheitsförderung folgende Hauptaufgaben:
?Entwicklung von Konzepten und Strategien für das Betriebliche Gesundheitsmanagement
?Beratung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bzw. Koordinierung der beruflichen Wiedereingliederung im Einzelfall
?Einführung und Sicherung nachhaltiger Strukturen

Im BEM arbeitet der Disability Manager präventiv, vernetzt inner- und außer-betriebliche Akteure und ist somit Teil des übergreifenden Gesundheitsmanagements eines Unternehmens. Aus diesem Grunde ist das Aufgabenfeld des Disability Managers breit gefächert:

?Berufliche Reintegration im Betrieb/Fallmanagement
?Organisation, Planung und Begleitung der Eingliederung
?Implementierung und Durchführung des BEM
?Berichtswesen, Dokumentation, Erfolgsbewertung (Evaluation)
?Einrichtung eines Integrationsteams von Verantwortlichen im Unternehmen
?Netzwerkarbeit / Schnittstellenmanagement
?Prävention und Gesundheitsmaßnahmen

Der Nutzen für Ihr Unternehmen:
?Überwindung der Arbeitsunfähigkeit und Erhalt der Arbeitskraft des Mitarbeiters
?Erhöhung der Arbeitszufriedenheit, Leistungsbereitschaft und -fähigkeit
?Verringerung künftiger krankheitsbedingter Fehlzeiten

Ausbildungsinhalte/ 15 Module
Modul - Einführung in das Disability Management (DM)
Modul - Einführung in die Koordination beruflicher
Wiedereingliederung / Diversity
Modul - Unfallprävention und Gesundheitsförderung
Modul - Gesetzgebung / Aktuelle Rechtsprechung
Behindertenrechtkonvention und Inklusion
Modul - Psychische Gesundheit und psychische Krankheit
Modul - Führungs- und Organisationsqualität DM /
Veränderungsmanagement
Modul - Kommunikative Kompetenzen: Gesprächsführung im BEM
Modul - Einführung in das Konfliktmanagement
Modul - Körperliche Beeinträchtigungen, REHA-Dienstleistungen und
berufliche Wiedereingliederung
Modul Analyse der Arbeitsfäigkeit, Beurteilung von Leistungsfähigkeit
und ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen
Modul Versicherungs- und andere Leistungen / Persönliches Budget
Modul Entschädigung und berufliche Wiedereingliederung
in der gesetzlichen Unfallversicherung /
Modul Betriebswirtschaftliche Aspekte im Umgang mit
leistungsgewandelten MitarbeiterInnen
Modul Evaluation, Auditierung / Beurteilung von REHA-Programmen
Modul Ethik / Fallbesprechungen / Prüfungsvorbereitung

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen