Certified IT Business Manager / Certified IT Systems Manager

Grundig Akademie
In Nürnberg

5.380 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Nürnberg
  • 750 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Jahre
  • Wann:
    31.03.2017
    weitere Termine
Beschreibung

IHK-Abschluss als Operativer Professional - Certified IT Business Manager Certified IT Business Manager werden für Stellen im oberen Management kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) und im mittleren Management großer Unternehmen ausgebildet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
31.März 2017
13.April 2018
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist: eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der dem Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik zugeordnet werden kann und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Certified it business manager
Certified it systems manager

Dozenten

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Management

Themenkreis

Der Certified IT Business Manager ist ebenso wie der Certified IT Systems Manager einer der Berufe, der im Rahmen des neuen IT Weiterbildungssystems geschaffen wurde.
Das neue IT-Weiterbildungssystem ermöglicht es sowohl Absolventen der Erstausbildung in einem der vier IT-Berufe, als auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern in der Computerwirtschaft anerkannte Abschlüsse zu erreichen. Operative Professionals werden für Stellen im oberen Management kleiner und mittleren Unternehmen (KMU) und im mittleren Management großer Unternehmen ausgebildet.

Zielgruppe

IT-Fachleute und Quereinsteiger aus der mittleren Führungsebene von Großunternehmen oder aus Führungspositionen von KMU.

Schwerpunkte

Mitarbeiterführung und Personalmanagement

Personalplanung und Personalauswahl
  • Auswählen und Einstellen von Auszubildenden und Mitarbeitern
  • Anforderungsprofile und Stellenbeschreibungen
  • Bedeutung der Ausbildung für die Planung der Personalgewinnung
  • Assessment Center mit Rollenspiel und Auswertung
Recht
  • Arbeitsverträge
  • Ausbildungsverträge
Beurteilung von Mitarbeitern
  • Arten der Beurteilung
  • Fehlermöglichkeiten
  • Beurteilungsgespräche
Führungsmethoden bzw. Führungsmittel
  • Information
  • Kommunikation
  • Partizipation Beteiligung von Mitarbeitern
  • Führungstechniken
  • Motivation als Führungsaufgabe
Entwicklungsplanung
  • Entwicklungsplanung
  • Nachfolgeplanung
  • Stärken-, Schwächenanalyse
  • Fördern von Schlüsselqualifikationen
Konfliktmanagement
  • Konfliktarten
  • Konfliktursachen erkennen und analysieren
  • Konfliktlösungen und -strategien
Kommunikationstraining
  • Moderation
  • Personalgespräche führen
  • Teamführung
  • Konfliktmanagement
Führen von Teams
  • Gruppen und Gruppenstrukturen
  • Gruppenprozesse
  • Team-Strategien und Team-Effizienz
  • Führen von Teams über Zielvereinbarungen
Personalmanagement
  • Kurz-, mittel- und langfristiger Qualifizierungsbedarf
  • Bildungsbedarfs- bzw. Qualifizierungsbedarfsermittlung
  • Qualifizierungsaktivitäten unter Beteiligung der Fach- und Führungskräfte
  • Qualifizierungskonzepte
  • Planen und Organisieren von Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Gewinnen und Fortbilden der Ausbilder
  • Der Vorgesetzte in seiner Rolle als Coach.
  • Kooperation in der Personalentwicklung
  • Verantwortliche Stellen, Bildungsträger, Berufsschulen usw.
  • Auf Prüfungen und den Erwerb von Qualifikations-Nachweisen vorbereiten.
Arbeitsrecht
  • Anwenden von Betriebsverfassungsgesetz / Berufsbildungsgesetz / Tarifrecht
  • Arbeitszuordnung / Arbeitsgesetze / Arbeitsregelungen
  • Beenden von Arbeitsverhältnissen / Ausbildungsverhältnissen
Profilspezifische IT-Fachaufgaben

aus den Geschäftsprozessen initiieren und planen von Projekten, realisieren und steuern von Projekten und Evaluieren sowie verwerten von Projekten und Projektergebnissen.

Projektmanagement
  • Einführung in das Projektmanagement
  • Kostenmanagement
  • Terminmanagement
  • Risikomanagement
  • Projektcontrolling
  • Projektmanagement mit MS Project
  • Changemanagement
  • Qualitätsmanagement
Projektpräsentation/Projektmarketing
  • Präsentationsplanung
  • Präsentationstechniken
  • Grundlagen des Projektmarketings
  • Zeitmanagement
Technical Engineering
  • Analysieren und Bewerten von Benutzeranforderungen
  • Festlegung des Grob-Gesamt-Designs
  • Festlegen der Hilfsmittel, insbesondere von Programmiersprache, Tools, Netzwerk und Quellcodeverwaltung
  • Entwickeln von System- und Softwarearchitekturen
  • Festlegen des Designs und der Vorgehensmodelle
  • Entwickeln und Testen der Lösungskomponenten
Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Planen, Beurteilen und Beeinflussen von betrieblichen Abläufen
  • Kostenbeeinflussung und kostenbewusstes Handeln
  • Anwenden von Kalkulationsverfahren
  • Betriebswirtschaftliche Bewertung von Planungen

Zertifizierung

Für die Zertifizierung müssen die Teilnehmer/innen ein betriebliches Projekt bearbeiten und die Prüfungen in den zwei Bereichen "Profilspezifische IT-Fachaufgaben" und "Mitarbeiterführung und Personalarbeit" vor der IHK ablegen. Wir bereiten die Teilnehmer/innen in unserer Ausbildung darauf vor.

Zusätzliche Informationen

Die Preise verstehen sich: inkl. Lehrmaterial, zzgl. Prüfungsgebühren (IHK)

Dauer
750 Unterrichtsstunden
Freitag 17:45 - 21:00 Uhr
Samstag 08:30 - 15:15 Uhr

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen