Chancen nutzen: Weiterbildung als Auftrag des Betriebsrats

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Dresden, Düsseldorf, Bremen und 1 weiterer Standort

790 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

BR und Berufsbildung: Was sagt das Gesetz? BetrVG und Berufsbildungsgesetz (BBiG? Was ist "Berufsbildung"? Betriebliche, außerbetriebliche und andere Maßnahme? Der BR als Motor für Weiterbildun? Ermittlung des Bildungsbedarf? Förderung der Berufsbildun? Aufbau von betrieblichen Bildungseinrichtungen und Fortbildungsmaßnahme? Neue Aufgaben mit Qualifizierung meister?
Gerichtet an: Betriebsräte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bremen
Wiener Straße 4, 28359, Bremen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dresden
Prager Straße 2c, 01069, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Karl-Arnold-Platz 5, 40474, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Kistlerhofstrasse 142, 81379, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

KURSZIEL
  • BR und Berufsbildung: Was sagt das Gesetz?
    • BetrVG und Berufsbildungsgesetz (BBiG)
    • Was ist "Berufsbildung"?
    • Betriebliche, außerbetriebliche und andere Maßnahmen
  • Der BR als Motor für Weiterbildung
    • Ermittlung des Bildungsbedarfs
    • Förderung der Berufsbildung
    • Aufbau von betrieblichen Bildungseinrichtungen und Fortbildungsmaßnahmen
  • Neue Aufgaben mit Qualifizierung meistern
    • Was ist eine Veränderung der Tätigkeit?
    • Was bedeutet Verlust der Qualifikation?
    • Was kann der Betriebsrat tun?
  • Beteiligungsrechte: So wird der Betriebsrat aktiv
    • Vorschlagsrecht: Auswahl der Teilnehmer
    • Die Eignung der Ausbilder im Blick: Bestellung und Abberufung
    • Einfluss nehmen: Inhalt und Ablauf von Berufsbildungsmaßnahmen
  • Fort- und Weiterbildung nutzen - Arbeitsplätze sichern
    • Berufsbildung zur Sicherung von Arbeitsverhältnissen
    • Pflicht zur Qualifizierung, um Kündigungen zu verhindern
    • Widerspruchsrecht des Betriebsrats nach § 102 BetrVG
    • Ausbildungskosten und Rückzahlungsvereinbarungen
  • Ganz wichtig: Weiterbildung von Betriebsräten
KURSINHALT
Rasanter technischer Fortschritt, globale Märkte und komplexe Arbeitsabläufe: Ohne qualifizierte Mitarbeiter sind Unternehmen heute nicht mehr wettbewerbsfähig. Von Arbeitnehmern wird hohe Flexibilität und die Bereitschaft zu "lebenslangem Lernen" erwartet. Für Sie als Betriebsrat heißt das: Aktiv werden und die Weiterbildung der Kollegen gezielt fördern. In diesem Seminar erfahren Sie alles über Ihre Rechte und Möglichkeiten in Sachen Fort- und Weiterbildung. Lernen Sie, was Sie tun können, damit Weiterbildung in Ihrem Betrieb groß geschrieben wird. Denn: Weiterbildung ist kein Luxus, sondern der Schlüssel zur Sicherung von Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätzen. -
  • BR und Berufsbildung: Was sagt das Gesetz?
    • BetrVG und Berufsbildungsgesetz (BBiG)
    • Was ist "Berufsbildung"?
    • Betriebliche, außerbetriebliche und andere Maßnahmen
  • Der BR als Motor für Weiterbildung
    • Ermittlung des Bildungsbedarfs
    • Förderung der Berufsbildung
    • Aufbau von betrieblichen Bildungseinrichtungen und Fortbildungsmaßnahmen
  • Neue Aufgaben mit Qualifizierung meistern
    • Was ist eine Veränderung der Tätigkeit?
    • Was bedeutet Verlust der Qualifikation?
    • Was kann der Betriebsrat tun?
  • Beteiligungsrechte: So wird der Betriebsrat aktiv
    • Vorschlagsrecht: Auswahl der Teilnehmer
    • Die Eignung der Ausbilder im Blick: Bestellung und Abberufung
    • Einfluss nehmen: Inhalt und Ablauf von Berufsbildungsmaßnahmen
  • Fort- und Weiterbildung nutzen - Arbeitsplätze sichern
    • Berufsbildung zur Sicherung von Arbeitsverhältnissen
    • Pflicht zur Qualifizierung, um Kündigungen zu verhindern
    • Widerspruchsrecht des Betriebsrats nach § 102 BetrVG
    • Ausbildungskosten und Rückzahlungsvereinbarungen
  • Ganz wichtig: Weiterbildung von Betriebsräten