Check Point Endpoint Security with Pointsec

Akademie für Netzwerksicherheit a Division of THE BRISTOL GROUP Deutschland GmbH
In Langen, Hallbergmoos und Berlin

1.490 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Der Kurs Endpoint Security with Pointsec vermittelt Ihnen Wissen, um Gefahren zu identifizieren, denen Daten auf mobilen Geraten ausgesetzt sein können. Sie lernen Pointsec-Produkte kennen, die speziell dazu konzipiert wurden, diese Daten vor Gefahren zu beschützen.
Gerichtet an: Systemadministratoren, Security Manager, Netzwerk-Ingenieure, die Pointsec-Implementierungen verwalten und die Zertifizierung zum Check Point Certified Specialist - Pointsec anstreben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Uhlandstraße 181-183, 10623, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hallbergmoos
Lilienthalstr. 25, 85399, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Langen
Robert-Bosch-Straße 13, D - 63225, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Praktisches Wissen im Bereich TCP/IP, Windows oder UNIX, Netzwerk-Technologien und Internet.

Themenkreis

Dauer
2 Tage (zwischen 9.30 und 17.00 Uhr)

Zielgruppe
Systemadministratoren, Security Manager, Netzwerk-Ingenieure,
die Pointsec-Implementierungen verwalten und die Zertifizierung
zum Check Point Certified Specialist - Pointsec anstreben.

Vorkenntnisse
Praktisches Wissen im Bereich TCP/IP, Windows oder UNIX,
Netzwerk-Technologien und Internet.
Lernziele
Der Kurs Endpoint Security with Pointsec vermittelt Ihnen Wissen, um Gefahren
zu identifizieren, denen Daten auf mobilen Geraten ausgesetzt sein können.
Sie lernen Pointsec-Produkte kennen, die speziell dazu konzipiert wurden,
diese Daten vor Gefahren zu beschützen.

Programm
Installation von Pointsec mit der Pointsec Master-Installation
Die Nutzung der Unterrubriken des Pointsec Managements
Console für die Durchführung entsprechender Aufgaben
Klassifizierung der unterschiedlichen Profiltypen in Pointsec
Klassifizierung der Zugriffsrechte für Benutze und das Einrichten der Benutzerprofile
Wahl des Installationstyps je nach Benutzerzugriffsrechten
Erstellen von Konzepten für das Deployment von Pointsec auf alle Unternehmens-Endpoints
Deinstallation und Recovery von Pointsec
Troubleshooting von Benutzeranmeldung mit Remote Help
Troubleshooting von Pointsec-spezifischen Problemen mit Pointsec Tools
Installation und Konfiguration vom SmartCenter für den Device Protector
Installation und Konfiguration des Device Protectors
Auswahl der passenden Rubrik vom "SmartCenter for Device Protector", um besondere
Funktionen des Device Protectors zu konfigurieren
Auswahl der passenden Device Protector Komponente und
deren Konfiguration für eine bestimmte Funktion
Erzeugen und Anwenden von Profilen an Benutzern, Computern und Computergruppen
für den Device Protector
Erzeugen von komplexen Konfigurationen für Profile, Benutzer, Computer
sowie Benutzer- und Computergruppen
Die Nutzung von internen Logging- und Auditing-Funktionen vom Device Protector,
um Benutzeraktivitäten zu verfolgen

Dokumentation
Die Schulungsunterlagen sind in englischer Sprache verfasst.
Methodik
Vortrag mit umfangreichen praktischen Übungen zur Installation, Konfiguration und Analysetechnik.
Auf Anfrage sind geschlossene Firmenseminare auch in englischer Sprache möglich.
Zeugnis
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.
Zertifizierung
Die Teilnehmer haben separat die Möglichkeit die Prüfung zum
Check Point Certified Specialist Pointsecabzulegen.



Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen