Chemie

Zürcher Hochschule
In Wädenswil (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wädenswil (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Bachelorstudiengang Chemie bildet Chemikerinnen und Chemiker aus, die sich durch fundierte Fachkenntnisse, Praxisnähe, fachgebietübergreifendes Denken, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie selbstständiges und verantwortliches Handeln auszeichnen. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Chemie sind in der Lage: Ihre fundierten technisch-wissenschaftliche Kenntnisse effizient und zielgerichtet praktisch anzuwenden und umzusetzen. Sich weitgehend selbstständig in neue Felder einzuarbeiten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wädenswil
Grüental, Postfach, CH-8820, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Direkter Zugang zum Studium Personen mit einer Berufslehre in einem der nachfolgend aufgeführten Berufe und einer Berufsmaturität können das Studium direkt aufnehmen. * Chemielaborant /-in * Biologielaborant /-in * Medizinische Laborant /-in, dipl. SRK * Physiklaborant /-in * Chemikant /-in * Textillaborant /-in......

Themenkreis

Die Chemie beschäftigt sich mit der Umwandlung verschiedenster Ausgangsstoffe in Substanzen mit neuen chemischen, physikalischen und biologischen Eigenschaften.

Als Fachhochschulchemikerin oder -chemiker stehen Sie mitten in diesem kreativen Prozess und gestalten so die Zukunft mit. Einerseits entwickeln Sie neue Produkte und Produktionsverfahren, erschliessen neue Rohstoffe oder sichern die Energieversorgung. Andererseits geht es darum, die Gesellschaft und die Umwelt vor schädlichen Einflüssen der neuen Produkte zu schützen.

Das Bachelor-Studium vermittelt breite fachliche Kenntnisse in den Naturwissenschaften. Freude am Verbinden von Theorie und Praxis ist für ein Chemiestudium besonders wichtig. Mit Hilfe mathematischer, physikalischer, chemischer und biologischer Modellvorstellungen gilt es, in einem ersten Schritt die Funktionsweise chemischer Vorgänge zu ergründen und dann auf Basis dieses Wissens im Labor neue zukunftsträchtige Substanzen und Verfahren zu entwickeln.

Modularer Aufbau

Der Studiengang ist als sechssemestriges Vollzeitstudium ausgelegt. Ab dem dritten Semester
ermöglicht die Wahl zwischen zwei Studienrichtungen den Studierenden, Teile des Fachstudiums gemäss ihren Vorkenntnissen, Neigungen und Berufszielen zu gestalten.

Das Studium kann auch, nach Rücksprache mit der Studiengangleitung, in Teilzeit absolviert werden. Der modulare Aufbau begünstigt zudem den Besuch von Auslandsemestern und den Studierendenaustausch
mit anderen Hochschulen.

Berufliche Perspektiven

Chemikerinnen und Chemiker mit Fachhochschulabschluss sind besonders wegen des praxisorientierten Studiums begehrte Fachkräfte bei Behörden, in öffentlichen und privaten Unternehmen.

In Grossunternehmen sind Chemikerinnen und Chemiker eher in spezialisierten Feldern tätig, in Klein- und Mittelunternehmen übernehmen sie oft breite Verantwortungsbereiche in Technik und Führung.

Neben den bestehenden Einsatzgebieten entsteht in zukunftsträchtigen, fachübergreifenden Gebieten wie den Life Sciences (Lebens- oder Biowissenschaften) und der Nanotechnik ein ausgesprochener Bedarf an chemischen Fachkräften. Beiden Gebieten wird ein stetiges Wachstum und ein attraktiver Wirtschafts- und Arbeitsmarkt vorausgesagt.

Typische Einsatzgebiete und Branchen

  • Agro- und Industriechemikalien
  • Kosmetika, Öle, Riech- und Aromastoffe
  • Kunststoffe, Textilien und Papier
  • Lacke, Farben, Anstrichstoffe
  • Lebensmittel
  • Pharmazeutika
  • Biotechnologie
  • Nanotechnologie
  • Messgeräte und chemische Apparate
  • Öffentliche und private Umwelt- und Analytiklaboratorien
  • Öffentliche Verwaltung und Ingenieurbüros
  • Kantonale Laboratorien, Spitäler und Hochschulen

Anmeldeschluss für das Bachelor-Studium ist jeweils der 31. März.

....Aufnahmebedingungen

Zugang über ein Praktikum

Für Personen mit einer fachfremden Berufslehre oder mit Matura ist ein mindestens einjähriges Praktikum im Fachbereich der späteren Studienrichtung vorgeschrieben (Studien- und Prüfungsordnung 01. September 2006). Früher erworbene Berufserfahrungen oder Praktika in Chemie, Biologie etc. können angerechnet werden.

Maturanden-Praktikum

Um Personen mit gymnasialer Matura, Fachmittelschulabschluss oder Berufsmatura mit einem fachfremden Lehrabschluss den Einstieg in das Studium zu erleichtern, bietet die ZHAW ein Maturanden-Praktikum an.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Einschreibung** zum Aufnahmeverfahren einmalig CHF 100.- Immatrikulationsgebühr*** für die Einschreibung in die Bachelor- und Masterstudiengänge einmalig CHF 100.- Semestergebühr für das Bachelorstudium inkl. pauschale Prüfungsgebühr pro Semester CHF 680.- Zusätzliche Semestergebühr für ausländische Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz ausserhalb der Schweiz pro Semester CHF 500.- Beitrag Studentenorganisation (VSZHAW) pro Semester CHF 12.-

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen