Chemie - Lehramt an Berufsbildenden Schulen

Technische Universität Dresden
In Dresden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Dresden
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Primäres und übergeordnetes Ziel des Bachelor-Studiums ist der Erwerb der Qualifikationen, die für die Fortsetzung der universitären Ausbildung in einem auf die Befähigung für ein Lehramt ausgerichteten konsekutiven Master-Studiengang zum Erwerb des Abschlusses Master of Education Voraussetzung sind.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Helmholtzstraße 10, 01069, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Bachelor- Studienganges ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung.

Themenkreis

Inhalte des Studiums:

(1) Das Studium des Faches Chemie umfasst die Fachgebiete Anorganische Chemie, Organische Chemie, Physikalische Chemie, Technische Chemie, Schulpraktische Übungen und Grundlagen der Mathematik und Experimentalphysik.

(2) Im Falle einer Bachelorarbeit im Fach Chemie kann ein Thema der in Absatz chemischen Fachgebiete (einschließlich Chemiedidaktik) gewählt werden.

Aufbau, Struktur und Durchführung des Studiums:

(1) Das Studium des Faches Chemie ist modular aufgebaut. Das Lehrangebot ist auf sechs Semester verteilt. Die sachgerechte Aufteilung der Module auf die einzelnen Semester, deren Beachtung den Abschluss des Studiums in der Regelstudienzeit ermöglicht, sowie Art und Umfang der jeweils umfassten Lehrveranstaltungen sind dem beigefügten Studienablaufplan (Anlage 2) zu entnehmen.

(2) Das Studium des Faches Chemie umfasst zehn Pflichtmodule.


(3) Wesentlicher Bestandteil des Bachelor-Studiums im Fach Chemie sind die Schulpraktischen Übungen, die im Rahmen eines eigenständigen Moduls „Schulpraktische Übungen“ zusammengefasst sind.

(4) Inhalte und Qualifikationsziele, umfasste Lehr- und Lernformen, Voraussetzungen, Verwendbarkeit, Häufigkeit, Arbeitsaufwand sowie Dauer der einzelnen Module sind den Modulbeschreibungen
(Anlage 1) zu entnehmen.

(5) Die Lehrveranstaltungen werden in deutscher Sprache abgehalten.

(6) Der Studienablaufplan kann auf Vorschlag der Studienkommission durch Beschluss der Fachkommission der Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie/des Fakultätsrates geändert und damit den Erfordernissen einer effektiven und modernen Ausbildung angepasst werden. Entsprechende Änderungen werden zu Semesterbeginn fakultätsüblich bekannt gemacht. Ein geänderter Studienablaufplan gilt für die Studierenden, denen er zu Studienbeginn fakultätsüblich bekannt gegeben wird. Über Ausnahmen zu Satz 3 entscheidet auf Antrag der zuständige Prüfungsausschuss.

Ziele des Studiums des Faches Chemie:

Der Studierende überblickt neben den fachlichen Zusammenhängen der Bildungswissenschaften die des Fachs Chemie einschließlich ihrer Didaktik und verfügt über die Fähigkeit, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anzuwenden. Er verfügt über fachliche Kenntnisse und berufsbefähigende Schlüsselqualifikationen als Voraussetzung auch für eine Tätigkeit in anderen Berufsfeldern, vornehmlich solchen, die auf die Vermittlung und Aneignung von Wissen ausgerichtet sind.

(2) Der Absolvent besitzt grundlegende Kenntnisse über allgemeine Gesetze und Zusammenhänge in der Anorganischen, Organischen, Physikalischen und Technischen Chemie. Er hat Verständnis für die Bedeutung chemischer Vorgänge in der Natur und kann Beziehungen zu den anderen Naturwissenschaften und zur Technik herstellen. Mit dem Studium wird die Fähigkeit erworben, Probleme der industriellen Anwendung der Chemie zu erkennen und weiter zu vermitteln. Aufbauend auf chemischen sowie allgemein-pädagogischen und – psychologischen Kompetenzen hat der Studierende bei Abschluss des Studiums fachdidaktische Kenntnisse erworben, die ihn zur Planung, Gestaltung und Durchführung fachbezogener Lehr- und Lernprozesse, zur sachlogischen Strukturierung von Bildungsinhalten sowie zur theoriebewussten Erarbeitung und Bewertung von Lehrkonzepten befähigen. Die entwickelten Kompetenzen zur konstruktiven Synthese fachwissenschaftlichen sowie allgemeinund fachdidaktischen Wissens mit praktischem Planen und Handeln sind Voraussetzung für eine im Blockpraktikum B umfassend geforderte Handlungskompetenz.

(3) Aufgrund fundierter Grundlagenkenntnisse in Mathematik und Physik besitzt der Studierende auch fachliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden für ein problemorientiertes fächerübergreifendes Arbeiten unter Einbeziehung erziehungs- und gesellschaftswissenschaftlicher
Fragestellungen.

(4) Der Absolvent ist vordergründig auf einen für das Lehramt im Fach Chemie an Berufsbildenden Schulen befähigenden konsekutiven Master-Studiengang vorbereitet. Er besitzt mit dem Abschluss des Lehramtsbezogenen Bachelor-Studiengangs auch Qualifikationen für den Anschluss eines Master-Studienganges im Bereich der Bildungs - oder Erziehungswissenschaften bzw. im Fach Chemie. Der direkte Übergang in das Berufsleben nach Abschluss des Lehramtsbezogenen Bachelor–Studiengangs ist nur in Ausnahmefällen vorgesehen. Die Chancen hierfür sind in hohem Maße von der fachlichen Qualifikation des Absolventen einschließlich erworbener bzw. zu erwerbender Zusatzqualifikationen abhängig.

Umfang und Struktur des Studiengangs

Der Bachelor-Studiengang beinhaltet die Berufliche Fachrichtung und ein studiertes Fach.

Fächergruppe: studierte Fächer

• Chemie

Fächergruppe: Berufliche Fachrichtungen

• Bautechnik
• Chemietechnik
• Elektrotechnik
• Farbtechnik und Raumgestaltung
• Holztechnik
• Lebensmittel-, Ernährungs- und
Hauswirtschaftswissenschaft
• Gesundheit und Pflege
• Metall- und Maschinentechnik
• Sozialpädagogik

Chemie kann nicht im Zusammenhang mit Chemietechnik studiert werden.

Ein Studienbeginn ist an der TU Dresden jeweils im Wintersemester möglich.

Bewerbungsfrist - 1. Juni bis 15. Juli


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für ein Erststudium an der TU Dresden werden derzeit keine Studiengebühren verlangt. Semesterbeitrag 169,70 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen