Chemieingenieurwesen

Technische Universität München
In Garching

3.252 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-89... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Garching
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Aufgabe des Chemieingenieurs besteht darin, nutzbare Zwischen- oder Endprodukte wie beispielsweise Treibstoffe, Kunststoffe, Kosmetika, Farbstoffe, Pflanzenschutzmittel, Lebens-, Genuss- und Arzneimittel zu erzeugen. Dazu müssen Stoffe in ihrer Art, ihren Eigenschaften oder ihrer Zusammensetzung verändert werden. Um dies zu erreichen, bedient sich der Chemieingenieur physikalischer, chemischer und biologischer Prozesse und Verfahren.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Garching
Boltzmannstraße 3, 85748, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Wenn Sie an der TU München studieren möchten, müssen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) oder eine berufliche Qualifikation nachweisen. Die Fachhochschulreife alleine berechtigt nicht zu einem Studium an der TU München. Deutsche Hochschulzugangsberechtigung * deutsche Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben * ausländische und staatenlose Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben....

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Die Aufgabe des Chemieingenieurs besteht darin, nutzbare Zwischen- oder Endprodukte wie beispielsweise Treibstoffe, Kunststoffe, Kosmetika, Farbstoffe, Pflanzenschutzmittel, Lebens-, Genuss- und Arzneimittel zu erzeugen. Dazu müssen Stoffe in ihrer Art, ihren Eigenschaften oder ihrer Zusammensetzung verändert werden. Um dies zu erreichen, bedient sich der Chemieingenieur physikalischer, chemischer und biologischer Prozesse und Verfahren. Bei der ständigen Weiterentwicklung bestehender und der Entwicklung neuer Prozesse und Verfahren sind immer strengere Anforderungen bezüglich Sicherheit und Umweltschutz zu erfüllen. Der Chemieingenieur übernimmt in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Planung und Konstruktion, Betrieb, Ein- und Verkauf, Technische Überwachung, Lehre, Dokumentation, Patentwesen, Management und Controlling vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben. Wegen seiner breiten und grundlagenorientierten Ausbildung ist der Chemieingenieur in fast allen Branchen zu finden.

Das Chemie-Ingenieurwesen an der TU München ist ein von der Fakultät für Chemie und Fakultät für Maschinenwesen gemeinsam gestalteter Studiengang. Die Federführung liegt in der Fakultät für Chemie.

Der Prüfungsausschuss befasst sich mit der Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen sowie mit allgemeinen prüfungsrechtlichen Fragestellungen. Dazu zählt insbesondere die Entscheidung über die Anerkennung von Leistungen, die an anderen inländischen und ausländischen Hochschulen erbracht wurden.

Das Prüfungssekretariat ist die Geschäftsstelle des Prüfungsausschusses. Es erledigt in seinem Auftrag administrative Aufgaben im Zusammenhang mit Prüfungen. Bei Anträgen an den Ausschuss berät das Sekretariat im Vorfeld. Es nimmt die Anträge entgegen und bereitet sie zur Beschlussfassung durch den Prüfungsausschuss vor. Zu seinen Aufgaben zählt auch die Studienfachberatung in prüfungsrelevanten Fragen.
Studienbeginn :- nur zum Wintersemester
Studienrichtungen :- Chemieingenieurwesen
Regelstudienzeit (in Semestern) :- 6
Unterrichtssprache :-

Deutsch

Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren

ja

Bewerbungsschluss

15. Juli

Zulassungsbescheid

Online nach Überprüfung der Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen (Bildungsinländer)

Hochschulzugangsberechtigung (beglaubigte Kopie), Personalausweis (Kopie), Lebenslauf, Lichtbild, Motivationsschreiben, ggf. Nachweis über Ausbildung / Prakitka / Zusatzqualifikationen, Essay
Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellen der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste.

....Voraussetzungen

Ausländische Hochschulzugangsberechtigung

* deutsche Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben
* ausländische und staatenlose Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben


Krankenversicherung und Pflegeversicherung

Alle Studenten sind in Deutschland kranken- und pflegeversicherungspflichtig, d.h. man muss einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen und die Beiträge zur Pflegeversicherung leisten, um sich an einer deutschen Hochschule immatrikulieren zu können. Konkret bedeutet dies, dass man sich noch vor der Immatrikulation um eine Bescheinigung über den ausreichenden Versicherungsschutz kümmern muss. Die Vorlage einer Versicherung aus dem Heimatland (in Form einer Plastikkarte oder Versicherungspolice) ist für die Immatrikulation nicht ausreichend !

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,- €)