Christentum für interkulturelle Kontexte

Institut für Geschichte und Gesellschaft Igor Pochoshajew
In Hamburg

225 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
40. 5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn Hamburg
Dauer 1 Tag
  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Kenntnisse der Grundlagen und der Geschichte des Christentums. -Kenntnisse der religiösen Ausdrucksformen christlichen Glaubens. -Kenntnisse der weltgeschichtlichen Bedeutung des Christentums. -Sensibilisierung für Problematik der aktuellen gesellschaftlichen Diskurse über die christlichen Grundlagen Europas.
Gerichtet an: -Interessierte für das Thema. -Beschäftigte in Bildung, Politik und Wirtschaft

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Dozenten

Igor Pochoshajew
Igor Pochoshajew
Religionsgeschichte, Kulturgeschichte

Studium der Sozialwissenschaften, Klassischen Philologie und Theologe in Deutschland, Frankreich und Irland. Forschungsaufenthalte in Spanien und Marokko. Lehr- und Forschungstätigkeit im Hochschulwesen. Forschungsprojekte, Publikationen, Vorträge und Veranstaltungen auf dem Gebiet von Religion und Kultur. Arbeitsschwerpunkte: Europäische Religionsgeschichte, Begegnungen von Christentum und Islam, arabische Medien.

Themenkreis

Grundlagen und Geschichte des Christentums werden im Seminar im Überblick behandelt, seine verschiedene Ausdrucksformen exemplarisch dargestellt und erörtert. Kultur- und weltgeschichtliche Bedeutung dieser Religion wird beleuchtet und der Rückgang ihrer gesellschaftlichen Bedeutung seit der europäischen Aufklärung verfolgt. Die gegenwärtige Rolle des Christentums als Bezugspunkt politischen Handels und ethisch-kultureller Orientierung wird unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Debatte über die Grundlagen Europas erhoben.