Coach-Ausbildung Wochenend-Kurs zum Ganzheitlich Systemischen Coach

Passion for Coaching - Academy for the Art of Coaching
In Köln und Berlin

6.950 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0170-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Die Ausbildung ermöglicht es Ihnen, als professioneller Coach Menschen im privaten oder beruflichen Umfeld erfolgreich in ihrer Entwicklung zu begleiten. Ziel ist es, dass jeder Teilnehmer die Kernkompetenzen von Coaching, eine Anzahl von Methoden für Personal- und Business-Coaching und die Durchführung eines kompletten Coaching-Prozesses beherrscht. Lernen Sie Ihre eigenen Talente und Fähigkeiten besser kennen, um diese gewinnbringend für Ihre Klienten im Coaching einbringen zu können. Entwickeln Sie Ihren individuellen authentischen Coaching-Stil.
Gerichtet an: Unsere Ausbildung wendet sich an Menschen, die zukünftig als Personal- oder Business-Coach entweder selbständig oder intern in einem Unternehmen arbeiten wollen, und an Menschen, die Coaching-Skills in ihre Arbeit integrieren wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Großbeerenstr. 56 F, 10965, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Bernhardstraße 15, 50968, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Nach Eingang Ihrer Anmeldung und Ihres Lebenslaufs findet ein persönliches Eignungsgespräch mit jedem Teilnehmer mit beiden Dozenten statt.

Dozenten

Anja Kiefer
Anja Kiefer
Ausbildungsleiterin

Jahrgang 1966, Dipl.-Kffr., CEMS Master, Life und Business Coach, Integrale Organisations- und Systemaufstellerin, Geschäftsführerin Kongenium 8 Jahre Erfahrung als Führungskraft in der TK- und IT-Branche. Seit 2001: selbständige Unternehmensberatung und Projektleitung (Schwerpunkte: Marketing, Change Management/Begleitung von Veränderungsprozessen), Training und Coaching

Martin Jessen
Martin Jessen
Dozent

Jahrgang 1967, Dipl.-Erwachsenenbildner, Personal- und Business Coach Schwerpunkte: Präsentation, Auftreten und Kreativität, Karriereorientierung, Erfüllung im Beruf; Spezialisiert auf die Freilegung und Entwicklung der kreativen Fähigkeiten, stärker authentisches Auftreten und so mehr Sicherheit in allen Kommunikationssituationen. 5 Jahre Mitglied des Vorstands der International Coach Federation-Deutschland. Mitgründer des Coaching Center Berlin. Heute in eigener Praxis tätig.

Themenkreis

Die Ausbildung zum ganzheitlich syste­­­mischen Coach / Business-Coach erfolgt methodenübergreifend. Sie ve­r­bindet Erkenntnisse und Metho­den unter anderem aus dem syste­mis­chen Coaching, der systemischen Theorie, der integralen Philosophie, der positiven Psychologie, dem hu­ma­ni­stischen Ansatz, dem NLP und den westlichen und östlichen Weis­heits­leh­ren. Hierbei beziehen wir sowohl die mentale als auch die körperliche und seelische Dimension des Men­schen mit ein.

Die wesentlichen Elemente der Aus­bil­dung sind:

  • hohe Praxisorientierung mit dem Ziel der Erlangung von prakti­scher Handlungskompetenz
  • Methodenkompetenz
  • Persönlichkeitsentwicklung

Ein Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Erlangung von praktischer Hand­­lungs­­kompetenz, die es Ihnen ermöglicht, nach der Ausbildung als professioneller Coach zu arbeiten. Die verschiedenen Modelle und Me­tho­­den werden in Impulsvorträgen vor­ge­stellt. Erleben Sie praxisnah die Methoden im Demo-Coaching durch­geführt von den Dozenten. An­schlie­ßend setzen Sie diese selbst in prak­tischen Coaching-Übungen um. Sie werden so an jedem Aus­bil­dungs­wo­chenende mehr­­fach in der Coach-Rolle sein. Regel­mäßige Rück­mel­dung zu Ih­ren Coach-Kompe­tenzen ermög­licht eine kontinuier­liche Wei­ter­ent­wicklung.

Erlangen Sie Methodenkompetenz, indem Sie unterschiedliche Methoden und Modelle für Personal- und Busi­ness-Coaching kennen lernen. Diese unterstützen Sie dabei, im Coaching gemeinsam mit Ihren Klienten die Wirk­lichkeit zu beschreiben und neue Perspektiven und Handlungsmöglich­keiten zu entdecken.

1. Wochenende

Coaching Grundlagen I

Lernen Sie an diesem Wochenende den ganzheitlich systemischen Ansatz und die ersten Grundlagen von Coa­ching kennen. Neben dem Verständ­nis von Coaching und der Abgren­zung gegenüber anderen Berufsbil­dern erhalten Sie einen Überblick über die grundlegenden Kompeten­zen eines professionellen Coachs. Diese begleiten Sie während der gesamten Ausbil­dung und werden immer weiter vertieft.

Erfahren Sie die grundlegenden Ele­men­te eines Coaching-Prozesses und von einzelnen Coaching-Sitzungen. Sam­meln Sie erste Erfahrungen bei der Durchführung Ihrer ersten eige­nen Coa­ching-­Sit­zungen.

Inhalte und Lernziele

  • Verständnis von Coaching und der Coach-Rolle
  • Coaching in Abgrenzung zu Bera­tung und Therapie
  • der ganzheitlich systemische An­satz
  • die ICF-Kernkompetenzen als grund­legende Qualitäten eines professionellen Coachs
  • die Coach-Haltung und Ethik
  • der Coaching-Prozess - Teil 1:
    • Gestaltung einer Coaching-Sit­zung mit einem Coaching-Pro­zess-Modell
    • Einbindung in einen Coaching-Prozess
  • Relevanz und Einsatz von Zielen im Coaching
  • Sammlung von ersten Erfahrun­gen als Coach

2. Wochenende

Coaching Grundlagen II

Ab dem zweiten Wochenende begin­nen wir mit der Supervision, um aus der Erfahrung von anderen zu lernen. Bringen Sie eigene Fälle ein oder lernen Sie von realen Fällen der Dozenten.

Am Anfang einer Coach-Klienten-Bezie­hung steht das Auftragsklä­rungs­­­­gespräch und der Coaching-Ver­trag. Lernen Sie verschiedene Coa­­c­hing-Arten und deren Besonder­heiten kennen.

Erfahren Sie, wie das 4 Quadranten-Modell Sie bei der Erfassung aller für das Anliegen notwendigen Aspekte und Perspek­tiven unterstützt, wie Sie Pacing und Raport herstellen, wie Sie dem Klienten in seinem Prozess fol­gen und wie Sie den Prozess durch Fragen führen.

Inhalte und Lernziele

  • Supervision
  • der Coaching-Prozess - Teil 2:
  • - das Auftragsklärungsgespräch
  • - der Coaching-Vertrag
  • Unterschiedliche Coaching-Arten
  • Aufbau der Coach-Klienten-Be­zieh­­ung: Pacing und Raport
  • Kennen lernen des 4 Quadranten-Modells und einer erweiterten, inte­­grie­ren­den Perspektive
  • Relevanz der Vollständigkeit der Situationsbeschreibung
  • Fragen im Coaching
  • Vertiefung der Kernkompetenzen eines Coachs
  • Coaching-Übungen

3. Wochenende

Coaching Grundlagen III

Erfahren Sie, wie Sie mit dem Klien­ten neue Sichtweisen erarbeiten kön­nen. Unterstützen Sie ihn bei Umdeu­tungen und Neu-Bewer­tun­gen von Erfahrungen, um die Sicht­weise auf die Situation zu verändern und die möglichen Optionen für den Klienten zu vervielfachen. So entsteht für den Klienten eine Erweiterung seines Hand­lungsspielraums. Lernen Sie, wie Sie mit Ihrem Klienten Aktionen und konkrete Handlungen erarbeiten kön­nen, als Basis für neue Erfahrungen.

Inhalte und Lernziele

  • Supervision
  • Perspektivenerweiterung:
    • Fragetechniken
    • Reframing als Technik für neue Perspektiven
  • Relevanz von Handlungen und Commitment erfahren
  • Fragen und Vorgehen für die Erarbeitung von Handlungen
  • Relevanz von Handlungen, Com­mit­ment und Erfahrungen
  • Coaching-Prozess - Teil 3: Die Zeit zwischen den Coaching-Sitzungen
  • Vertiefung der Kernkompetenzen eines Coachs
  • Coaching-Übungen


4. Wochenende

Talente und Emotionen

Wie können Sie Talente und Fähigkeiten Ihrer Klienten erkennen bzw. erarbeiten? Warum macht es Sinn, Menschen in ihren Stärken zu stärken anstatt an ihren Schwächen zu arbeiten? Entdecken Sie ihre eigenen Talente und Fähigkeiten und wie Sie diese gewinnbringend in Ihr Coaching einbringen können.

Emotionen sind immer Bestandteil von Coaching. Lernen Sie, wie Sie mit Ihren eigenen Emotionen und mit denen Ihres Klienten umgehen und ar­beiten können. Erkennen Sie den Zusammenhang zwischen Emotio­nen und Körper und lernen Sie diesen effizient im Coaching zu nutzen.

Inhalte und Lernziele

  • Supervision
  • Bedeutung und Idee der Posi­tiven Psychologie
  • Bezug zur Potentialorientierung im Coaching herstellen
  • Eigene Talente (Stärken) kennen lernen und Relevanz für die eige­ne persönliche Entwicklung und die Arbeit als Coach her­stellen
  • Entstehung und Wirkung von Emotionen
  • Bedeutung von und Umgang mit eige­nen Emotionen und mit de­nen des Klienten im Coaching
  • Körper und Emotionen
  • Vertiefung der Kernkompetenzen eines Coachs
  • Coaching-Übungen

5. Wochenende

Werte und Persönlichkeitsent­wicklung

Motivation ist ein Antrieb für Hand­lun­gen und Veränderun­gen von Hal­tungen und Ge­wohn­heiten. Erken­nen Sie, welche Funk­tion Werte auf die indivi­du­elle Motivation haben und welche Tech­ni­ken Sie zur Ermittlung der Wer­te Ihrer Klienten einsetzen können. Erfahren Sie mehr über Ihre eigenen Werte.

Lernen Sie das Modell zur Ent­wick­lung von Bewusstsein von Clare Graves kennen und reflek­tieren Sie Ihren eigenen Entwick­lungs­weg. Er­ken­nen Sie die Mög­lich­keiten, Ihre Zielgruppen und Klien­ten individu­eller ansprechen zu kön­nen und Ihr Vorgehen im Coaching und Ihre Methodenwahl professionell anpas­sen zu kön­nen.

Inhalte und Lernziele

  • Supervision
  • Arbeit mit Werten – Relevanz und Bedeutung von Werten für Menschen
  • Entwicklung von Bewusstsein – das Modell Spiral Dynamics von Clare Graves
  • Einbindung von Entwicklung in das 4 Quadranten Modell
  • Selbstreflektion des eigenen Ent­wick­lungsweges
  • Spiral Voices: Nutzen der Kennt­nis von Spiral Dynamics für die indi­viduellere Anspra­che von Klienten
  • Gezieltes Ausrichten der Ziele, Methoden und Umgangsfor­men auf den Klienten
  • Vertiefung der Kernkompetenzen eines Coachs
  • Coaching-Übungen


6. Wochenende

Persönlichkeitstypen

Lernen Sie drei unterschiedliche Mo­delle zu Persönlichkeitstypen kennen und unterschiedliche Typen differen­zie­ren zu können. Reflektieren Sie Ihren individuellen Persönlichkeitstyp. Erfahren Sie, wie Sie Zugang bekom­men zu den unterschiedlichen Per­sön­lich­­keits­­typen, was Ihre Themen sind und wie Sie Strategien im Coa­ching entwickeln können, die dem Persönlichkeitstyp Ihrer Klien­ten ent­sprechen.

Erfahren Sie, wie Sie direkte Kom­mu­ni­kation im Coaching ein­setzen kön­nen und wie Sie die bevor­zugten Sinneskanäle Ihrer Klienten direkt ansprechen können.

Inhalte und Lernziele

  • Supervision
  • Persönlichkeitstypen und Rele­vanz der unterschiedlichen Typen für Ihr Coaching
  • Erfahrung zu den einzelnen Prä­fe­renzen des Myers-Briggs Typen Indikator (MBTI)
  • Die Lebensmotive nach dem Reiss Profile
  • Kennenlernen der eigenen Per­sön­lichkeit und Reflektion
  • Einbindung von Typen in das 4 Quadranten Modell
  • Einsatz von direkter Kommuni­ka­tion im Coaching
  • Arbeit mit dem bevorzugten Sin­neskanal
  • Metaprogramme
  • Vertiefung der Kernkompetenzen eines Coachs
  • Coaching-Übungen

7. Wochenende Überzeugungen

Verstehen Sie die Funktion und den Einfluss von Überzeugungen auf die Wahrnehmung und die Bewertung von Ereignissen. Erler­nen Sie kon­krete Methoden, mit behindernden und einschränken­den Überzeugun­gen zu arbeiten. Diese Bewertungen und selbst ge­setz­te Grenzen und Hin­dernisse lassen sich durch Um­formulierun­gen und Perspek­tiv­­wech­sel loc­kern bzw. über­win­den.

Inhalte und Lernziele

  • Supervision
  • Entstehung und Bedeutung von Überzeugun­gen für die Wahrnehmung und Bewertung (und Konzeptbil­dung)
  • Arbeit mit Überzeugungen:
    • Perspektivwechsel als Kern­kom­­pe­tenz
    • The Work von Byron Katie
    • Reframing
  • Vertiefung der Kernkompetenzen eines Coachs
  • Coaching-Übungen


8. Wochenende

Kreative Tools und Methoden

Erlernen Sie kreative Techniken für spezielle Situationen im Coa­ching, um neue Handlungsmög­lich­keiten und Lösungen gemein­sam mit dem Klienten zu erar­beiten. Nutzen Sie Ihre Intuition als Quelle der Inspira­tion und als Methode, die das Arbei­ten eines professionellen Coachs fördert.

Erfahren Sie, wie Sie Ressourcen aus erlebten Situationen auf Heraus­­forde­rungen des Klienten übertragen und nutzbar machen können. Erleben Sie eine Visions­reise als kreativ-mentale Ar­beit und erfahren Sie, wie Sie diese für sich und Ihre eigene Coach-Rolle nutzen können.

Inhalte und Lernziele

  • Supervision
  • Arbeit mit kreativen Techniken
    • Einsatz von Metaphern und Generieren von Lösungen
    • Arbeit mit Intuition
  • Ankern von ressourcenvollen Zu­ständen
  • Visionsreise
  • Vertiefung der Kernkompetenzen eines Coachs
  • Coaching-Übungen

9. Wochenende

Integration und Abschluss

Nach den Prüfungen ist das letzte Wochen­ende ganz der Integration der Ausbildungsinhalte und dem Ab­schluss gewidmet. Ein zusam­men­fas­sender Überblick über die Ausbildung fördert noch einmal den Überblick über das Erlernte und fördert die Integration. Wer­fen Sie einen Blick in die Zukunft nach der Ausbildung.

Inhalte und Lernziele

  • Prüfungen
  • Supervision
  • Ethikprüfung
  • Integration der Ausbildungs­in­hal­te
  • Ausblick in die Zeit nach der Ausbildung
  • Verabschiedung

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

In den Kosten sind enthalten - Ausbildungskosten von 6.325 Euro - 5 Stunden Lehrcoa¬ching à 125 Euro


Maximale Teilnehmerzahl: 15

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen