Coachingförderung für Gründer/innen aus der Arbeitslosigkeit

COP - Praxis für Coaching, Organisation & PR
Inhouse

4.000 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 22... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
Beschreibung

Erwerbslose (SGB III und SGB II) können sich bis zum ersten Jahr nach der Gründung ein Gründungscoaching fördern lassen. 90 % bzw. 3.600 Euro des Beratungshonorars werden als Zuschuss gezahlt, wenn es nicht mehr als 4.000 Euro beträgt. Coachingmaßnahmen werden zu allen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Existenzgründungen im Bereich der gewerblichen Wirtschaft gefördert.
Gerichtet an: Gründer/innen aus der Arbeitslosigkeit

Wichtige informationen

Themenkreis

Erwerbslose (SGB III und SGB II) können sich bis zum ersten Jahr nach der Gründung ein Gründungscoaching fördern lassen. 90 % bzw. 3.600 Euro des Beratungshonorars werden als Zuschuss gezahlt, wenn es nicht mehr als 4.000 Euro beträgt.

Coachingmaßnahmen werden zu allen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Existenzgründungen im Bereich der gewerblichen Wirtschaft gefördert.