Compliance in der Exportkontrolle - Aktuelle Entwicklungen sowie deren Umsetzung im Betrieb (Aktuelle Regeln der Exportkontrolle kennen)

DIHK Service GmbH
In Hamburg

290 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Hamburg
Beschreibung

Teilnahmebescheingung WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Compliance

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen anhand von Beispielen die Grundkenntnisse zu Fragen der Exportkontrolle zu vermitteln sowie Maßnahmen für die Umsetzung in der betrieblichen Organisation aufzuzeigen. Zudem werden viele praktische Tipps gegeben.

Alle exportierenden Unternehmen sind nach der Neufassung des AWG seit September /02/ im besonderen Maße verpflichtet, die Regeln (Compliance) des Exportkontrollrechts einzuhalten. Dazu zählen nicht nur die Regeln der warenbezogenen Exportbeschränkungen und - verbote (Embargos), sondern auch die personenbezogenen Embargos, die sich aus den Sanktionslisten ergeben. Dies wird unter anderem auch als Voraussetzung der neu geschaffenenSelbstanzeigemöglichkeit erwähnt. Aufgrund der Vielzahl der möglichen Rechtsquellen erfordert dies eine genaue Kenntnis der einzelnen Pflichten. Verstöße werden schnell entdeckt und können zu empfindlichen Strafen führen.


Inhalt

  • Regeln der Exportkontrolle nach der Neufassung des deutschen Außenwirtschaftsrechts
  • Sensible Güter, Länder undVerwendungen
  • Neue Güterlisten durch die neue Außenwirtschaftsverordnung
  • Aktueller Stand der Länderembargos, Sanktionslisten und Umsetzung im Unternehmen
  • Tipps zur Vorbereitung und Durchführung der Außenwirtschaftsprüfung
  • Angemessene Maßnahmen im Unternehmen
  • Exkurs in das US-amerikanische Recht der Exportkontrolle
  • Besonderheiten für dieVertragsgestaltung

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen