Computergestützte Ingenieurwissenschaften

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
In Hannover

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0511 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Hannover
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

as interdisziplinäre Lehrangebot Computergestützte Ingenieurwissenschaften gibt es in dieser Form nur an der Leibniz Universität Hannover. Der Studiengang wird von den Fakultäten Bauingenieurwesen und Geodäsie, Mathematik und Physik, Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Informatik gemeinsam getragen. Speziell für die Computergestützten Ingenieurwissenschaften wurde mit dem "Internationalen Zentrum für Computergestützte Ingenieurwissenschaften" (ICCES) ein Kompetenzzentrum eingerichtet, in dem interdisziplinär geforscht und gelehrt wird.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hannover
Callinstraße 34, 30167, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundsätzlich müssen Sie zur Studienaufnahme über eine gültige Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel das Abitur) verfügen. Außerdem müssen Sie für den gewünschten Studiengang bzw. für die gewünschten Studienfächer (in den Lehramtsstudiengängen und im fächerübergreifenden Bachelorstudiengang erfolgt die Immatrikulation für mehrere Fächer) den Prüfungsanspruch besitzen.Bei einer Ersteinschreibung an einer Hochschule ist der Prüfungsanspruch zweifelsfrei gegeben.

Themenkreis

Beschreibung des Faches:

Computergestützte Simulation und Methoden der virtuellen Realität haben bereits heute einen festen Platz in der Entwicklung neuer industrieller Produkte. Ohne computerbasierte Planungs- und Berechnungsverfahren wäre zum Beispiel der Bau des höchsten Gebäudes der Welt nicht möglich. Im Automobilbau haben virtuelle Crash-Tests teure Experimente nahezu verdrängt und in der Medizin ermöglichen computerbasierte Berechnungsverfahren neue Einblicke in den Körper und eröffnen Wege für innovative Behandlungsmethoden.
Computergestützte Ingenieurwissenschaften sind Grundlage für Berechnungsverfahren, die die Darstellung und Modellierung naturwissenschaftlicher Prozesse und deren Lösung ermöglichen. Das interdisziplinäre Ausbildungsprogramm im Studiengang Computergestützte Ingenieurwissenschaften reicht von allen klassischen Ingenieurdisziplinen über Teilgebiete der Informatik bis zur Angewandten Mathematik

Das interdisziplinäre Lehrangebot Computergestützte Ingenieurwissenschaften gibt es in dieser Form nur an der Leibniz Universität Hannover. Der Studiengang wird von den Fakultäten Bauingenieurwesen und Geodäsie, Mathematik und Physik, Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Informatik gemeinsam getragen. Speziell für die Computergestützten Ingenieurwissenschaften wurde mit dem "Internationalen Zentrum für Computergestützte Ingenieurwissenschaften" (ICCES) ein Kompetenzzentrum eingerichtet, in dem interdisziplinär geforscht und gelehrt wird. Zu den Aktivitäten gehören zum Beispiel das Graduiertenkolleg 615 "Interaktion von Modellbildung, Numerik und Softwarekonzepten für technisch wissenschaftliche Fragestellungen" und die Graduiertenschule „Multi-Scale Methods for Interface Coupling“ (MUSIC).

Im Bachelorstudium werden zunächst die mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen des Ingenieurwesens vermittelt. Ferner erwerben die Studierenden bereits in dieser frühen Phase wichtige Schlüsselkompetenzen, die sie im weiteren Studium zielgerichtet einsetzen können. Die fachspezifischen Anwendungen der Simulations- und Analysemethoden erlernen die Studierenden im Wahlpflichtbereich mit einem breit gefächerten Angebot aus dem Bauingenieurwesen, der Elektrotechnik, der Geodäsie oder dem Maschinenbau.
Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums beherrschen die mathematischen und informationstechnologischen Methoden sowie die ingenieurwissenschaftliche Modellbildung der heute auf breiter industrieller Ebene eingesetzten Simulationsmethoden sicher. Sie sind sich der gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Bedeutung und Risiken der von ihnen vertretenen Analysen selbstkritisch bewusst. Sie kennen den derzeitigen Stand der Wissenschaft und können darauf aufbauend die Berechnungsverfahren problemspezifisch nach wissenschaftlichen Methoden weiterentwickeln. Ökonomisches Handeln und transdisziplinäre Teamarbeit ist für Sie selbstverständlich.

Regelstudienzeit: Bachelor 6 Semester

Abschluss : Bachelor of Science Computergestützte Ingenieurwissenschaften (B. Sc.)

Der Studienbeginn für den Bachelorstudiengang Computergestützte Ingenieurwissenschaften ist nur zum Wintersemester möglich.

Bewerbungsschluss: W.S 30.09.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag:Die Höhe beträgt einheitlich 500,- Euro pro Semester. Semesterbeitrag für das Wintersemester 2009 Euro 274,06.