Controlling für Nicht-Controller

Verlag Dashöfer GmbH
In Stuttgart, Leipzig, Berlin ((Wählen)) und an 5 weiteren Standorten

998 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
040/ ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Dieses Seminar bietet den optimalen Einstieg für Fach- und Führungskräfte in die grundlegenden Controllingzusammenhänge. Es werden sowohl die strategischen als auch die operativen Controlling-Instrumente intensiv behandelt und in Form von Übungen und einer Fallstudie vertieft. Sie lernen Finanzkennzahlen und ihre Bedeutung für die Steuerung des Unternehmens sowie Management-Steuerungskennzahlen aus den anderen Unternehmensbereichen kennen.Mit diesem soliden Controlling-Basiswissen werden Sie zum kompetenten Gesprächspartner für die Abteilung Rechnungswesen und Controlling in Ihrem Hause und werden in die Lage versetzt, eigene Controllingaufgaben für Ihren Bereich wahrzunehmen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
10117, (Wählen), (Wählen)
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Frankfurt, 60313, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, 20148, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hannover
Hannover, 30159, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Leipzig
Leipzig, 04109, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (8)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Controlling

Themenkreis

  1. Grundlagen zum Controlling
    • Das Leitbild für den Controller
    • Was kann Controlling im Unternehmen leisten?
    • Begrifflichkeiten im Controlling
    • Die Controlling-Instrumente im Überblick
  2. Operative Controlling-Instrumente
    1. Wichtige Bilanzkennzahlen
      • Aufbau Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung
      • Unterschiede zwischen HGB- und Steuerbilanz sowie Internationaler Rechnungslegung
      • Ermittlung wichtiger Bilanzkennzahlen mit Hilfe einer Fallstudie: U. a. Finanz- und Risikokennzahlen, Rentabilitätskennzahlen, Working-Capital-Kennzahlen, EBIT-, EBITDA- und EBITA-Margen, ROCE, Economic-Value-Added, Cash-Flow-Kennzahlen
    2. Kurze Einführung in das Working-Capital-Management (WOCM)
    3. Erstellung einer Liquiditätsplanung
    4. Management-Steuerungskennzahlen aus anderen Unternehmensbereichen
      • Absatz
      • Einkauf / Materialwirtschaft / Logistik
      • Produktion / Qualität / Forschung & Entwicklung (F & E)
      • Personal
    5. Aufbau eines betriebsindividuellen Frühwarnsystems
    6. Zusammenhänge der Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung anhand von Übungen aus der Praxis
      • Die Vollkostenrechnung mit und ohne Betriebsabrechnungsbogen (BAB)
      • Die mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung in Industrie, Handel und Dienstleistungen als Steuerungsinstrument
      • Die Bedeutung der Break-Even-Berechnung
      • Kostenträgerrechnung mit Kalkulation von Produkten/Aufträgen
      • Vor- und Nachteile der Vollkosten- und Teilkostenrechnung
    7. Budgetierung als wichtige Koordinierungsaufgabe des Controlling
      • Budgetierungsverfahren
      • Prozess der Budgetplanung
      • Neue Ansätze in der Budgetierung: Erst kommt das Ziel – dann das Budget
    8. Reporting
      • Anforderungen an ein praxisgerechtes monatliches Reporting (mit Praxisbeispielen)
  3. Strategische Controlling-Instrumente
    • Portfolio-Analyse
    • Szenario-Technik
    • ABC-Analyse
    • Balanced Scorecard
    • SWOT-Analyse
    • Risiko-Management Benchmarking

Zusätzliche Informationen

Fach- und Führungskräfte aus verschiedensten Unternehmensbereichen, die über keine controllingfachspezifische Ausbildung verfügen. Da zunehmend Controllingaufgaben auf Sie zukommen oder Sie solche wahrnehmen sollen, wollen Sie sich einen kompakten Überblick über die Grundlagen des Controlling und die vielfältigen Controllinginstrumente verschaffen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen