Controlling mit Excel

Business Trends Academy (BTA) GmbH
In Berlin

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
030-8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Berlin
  • 180 Lehrstunden
  • Dauer:
    20 Tage
  • Wann:
    06.12.2016
Beschreibung

Ziel ist es Ihnen die Kenntnisse zu vermitteln, die notwendig sind, um sich ein maßgeschneidertes, PC-gestütztes Controllingsystem aufzubauen.
Gerichtet an: Personen mit Vorkenntnissen in Excel, die im Controlling arbeiten oder arbeiten wollen.

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
06.Dezember 2016
Berlin
Nestorstraße 36, 10709, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Berlin
Nestorstraße 36, 10709, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
-

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Vorkenntnisse in Excel sind wünschenswert.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Controlling Aufgaben
Controlling Software
Excel Fortgeschritten
BWL-Kennzahlen
VBA Excel
ABC-Analyse
Trendanalyse
Berichtswesen
Bilanzanalyse
BAB

Dozenten

Volkmar Ross
Volkmar Ross
ITK

Themenkreis

Es ist das Ziel dieses Seminars, den Teilnehmern die Kenntnisse zu vermitteln, die notwendig sind, um sich ein maßgeschneidertes, PC-gestütztes Controllingsystem aufzubauen. Am Beispiel eines Unternehmens werden die betriebswirtschaftlichen Standardinstrumentarien in knapper Form vorgestellt, in EXCEL umgesetzt und miteinander verknüpft. Mit Blick auf IFRS und BilMoG werden auch finanzmathematische Funktionen in das System eingebunden. Damit wird der cash-flow-orientierten Denkweise dieser Rechnungslegungssysteme entsprochen. Mit der Einführung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMog) werden gerade auf das Controlling neue Aufgaben zukommen, deren Lösung schon heute auch rechentechnisch vorbereitet werden muss.

  • Begriff des Controlling
  • Das Denkmuster des Controllers; Entwicklung eines allgemeinen Unternehmensmodells
  • Am Beispiel eines Unternehmens Daten konsolidieren
  • ABC-Analyse
  • Trendermittlung; Trendabweichungen darstellen; Szenarien
  • Statistische Auswertungen
  • Deckungsbeitragsrechnung (Direct costing); Sortimentspolitik
  • Betriebsabrechnungsbogen (BAB)
  • Kurzfristige Erfolgsrechnung; Cash-flow-Ermittlung
  • Abschreibung für Abnutzung (AfA)
  • Break-Even-Analyse im Ein-Produkt-Unternehmen
  • Kreditberechnung, Kreditvergleich; Investitionsrechnung
  • GuV-Analyse
  • Graphische Darstellung von Daten Unterstützt wird die Wissensvermittlung durch einen wöchentlichen Übungs- oder Praxistag. Die hier geforderte eigenständige Projektarbeit dient der Vertiefung der vermittelten Kenntnisse.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen