Controlling und Herstellungsleitung

Filmhaus Köln
In Köln

390 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Köln
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Dieser Workshop richtet sich an Produktionsmitarbeiter, die die reine projektbezogene Sichtweise erweitern wollen, freie Dienstleister und Subunternehmer für Filmproduktionen, Mitarbeiter von Beratungsgesellschaften (Juristen, Steuerberater), sowie Produzenten, die sich mit Neugründung und/oder Wachstum des eigenen Unternehmens beschäftigen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
50670, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Claudia Krappen
Claudia Krappen
Produktionsleitung, Herstellungsleitung, Controlling

Claudia Krappen - selbst langjährige Filmgeschäftsführerin, ProduktionsControllerin und Herstellungsleiterin - ist heute als freie Beraterin für nationale und internationale Film- und Medienunternehmen tätig, sowie u.a. Leiterin des Studiums für Film- und Fernsehwirtschaft an der WAM Dortmund.

Themenkreis

Die Herstellungsleitung überwacht und steuert im Auftrag eines Produktionsunternehmens die Herstellung eines Filmes während der Vorbereitungszeit, der Dreharbeiten und der Endfertigung in organisatorischer, technischer, wirtschaftlicher und finanzieller Hinsicht. Vielfach ist er / sie der Verhandlungsführer bei Kalkulationsterminen mit Kunden und Geldgebern.

Als übergeordnete Produktionsleitung mit i.d.R. vielen parallel laufenden Projekten muss er / sie auch Schwerpunkte in Controlling und Management aus der Sicht des Unternehmers setzen. Das beinhaltet ein fundiertes Wissen aus den Bereichen Filmgeschäftsführung, Medienrecht und Team Management. Auch laufen hier spezifische Umsatzsteuer- und Einkommenssteuerproblematiken für internationale Projekte auf, sowie auch die Gesamtbudgets und Bewertungen für den Filmhersteller.

Dieser Workshop richtet sich an Produktionsmitarbeiter, die die reine projektbezogene Sichtweise erweitern wollen, freie Dienstleister und Subunternehmer für Filmproduktionen, Mitarbeiter von Beratungsgesellschaften (Juristen, Steuerberater), sowie Produzenten, die sich mit Neugründung und/oder Wachstum des eigenen Unternehmens beschäftigen.

Seminarschwerpunkte:

  • die frühe Projektvorbereitung und –entwicklung
  • Kalkulation extern und Sender- / Förderverhandlungen
  • Controlling und Kostenstandsanalyse bei Filmproduktionen
  • Verantwortliche Steuerung von Projekten durch Controlling gemeinsam mit der Produktionsleitung
  • laufendes Cash-Management und Gefahren der Über-/Unterdeckung
  • Produktionsvorbereitung im/mit dem Ausland, insbesondere steuerrechtlich / organisatorisch für die Durchführung vor Ort
  • Vertragswesen in den Key-Positions
  • Postproduction Supervising
  • Musik- und Rechtemanagement
  • Das Produktionsprotokoll / Projektabwicklung
  • Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanzen: Abgrenzungen, Aktivierungen, Rückstellungen im Projekt und projektübergreifend – neu nach BilMoG inklusive Jahresabschlussbericht und Bilanzanalyse