Cranio Sacrale Körpertherapie

IB GiS
In Höxter

250 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
71164... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Höxter
  • 21 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Die CST eignet sich allein oder begleitend zu anderen Therapien bei: Kopf- und Rückenproblemen, Migräne, Symptomen nach Operationen und Unfällen, emotionalem und anderem Stress mit seinen Folgeerscheinungen, Störungen des Abdomens und des zentralen Nervensystems mit Problemen der motorischen Koordination, der Wahrnehmung und des Denkens, Lernschwierigkeiten u.v.a.
Gerichtet an: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Logopäden

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Höxter
Am Hang 3a, 37671, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Physiotherapeut, Krankengymnast

Dozenten

Frank Nennmann
Frank Nennmann
CST-Therapeut

Themenkreis

Inhalt

Teil 1:

  • Geschichte der Cranio – Sacral – Therapie
  • Anatomie – Physiologie des Cranio sacralen Systems
  • Der Cranio – Sacrale Rhythmus
  • Diaphragmen
  • Behandlung der Fasczien
  • Behandlung des Schädels

Teil 2:

  • Sacrumrelease
  • Ergänzende Diaphragma Behandlungen
  • Os Temporalis
  • Schädelbasisläsionen nach Dr. Sutherland
  • Duragleiten

Teil 3:

  • Bildung von Energiezysten
  • V-Spread
  • Weitere Diaphramenbehandlung
  • Augenarbeit
  • Modell einer ersten Sitzung
  • Ganzkörperbewertung-Evaluation
  • Behandlungsprotokoll


Teil 4:

  • Rapport
  • Repräsentationssysteme
  • Die Kunst des Zuhörens und Nachfragens
  • Ressourcen
  • Somato – Emotional Release
  • Craniositzung mit Dialog


CST ist eine sehr feine und tiefgehende Körperarbeit. Sie arbeitet manuell und energetisch mit dem schützenden und nährenden Pulssystem der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit. Herzstück der Arbeit ist der Cranio Sacrale Rhythmus, der durch die an- und abschwellende Bewegung der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit verursacht wird und von geübten Händen ertastbar ist wie der Herzschlag oder der Atem. Bei dieser Art von Körperarbeit werden die Selbstheilungskräfte des Körpers auf allen Ebenen angeregt und unterstützt.

Die CST eignet sich allein oder begleitend zu anderen Therapien bei:
Kopf- und Rückenproblemen, Migräne, Symptomen nach Operationen und Unfällen, emotionalem und anderem Stress mit seinen Folgeerscheinungen, Störungen des Abdomens und des zentralen Nervensystems mit Problemen der motorischen Koordination, der Wahrnehmung und des Denkens, Lernschwierigkeiten u.v.a..