Craniosacrale Therapie für Pferde und Hunde Teil 1

Institut für Tierheilkunde
In Hünfelden - Daubb.

195 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
62049... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hünfelden - daubb.
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Tierphysiotherapeuten zertifiziert . Tierphysiotherapeuten auch in Ausbildung. Tierärzte mit Zusatzqualifikation Physiotherapie

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hünfelden - Daubb.
Grubenstr. 1, 65597, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Ilka Pissin
Ilka Pissin
Tierphysiotherapie, Tierostepathie

Themenkreis

- theoretisches Hintergrundwissen
- Anatomie des Schädels
- Anatomie der Suturen und Membranen
- Bewegungen der craniosacralen Strukturen
- Läsionen der craniosacralen Strukturen
- Diagnosetechniken der Suturen, Membranen und des Liquors
- Behandlungstechniken der Suturen, Membranen und des Liquors
- Theorie und Praxis
- viele praktische Übungen
- Zusammenstellen von Behandlungsplänen

Hinter dem Begriff Tierphysiotherapie verbirgt sich eine Vielzahl verschiedener Therapiearten, die alle eines gemeinsam haben. Es werden in ihrer Funktion gestörte Körperteile oder Funktionsabläufe ausschließlich durch reizsetzende, manipulierende oder regulierende Anwendungen behandelt. Zu diesen Therapien zählen unter anderem manuelle Therapien (Massagen, Dehnungen, Lymphdrainage, Techniken der Osteopathie); Hydrotherapie (verschiedene Wasseranwendungen); Elektrotherapie (Lasertherapie, Magnetfeldtherapie, Ultraschall, Muskelstimulator, TENS) und Bewegungstherapie (Trainingstherapie, Gymnastik). Der Tierphysiotherapeut kombiniert die physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten häufig mit den energetischen Therapien Akupressur und Akupunktur, um einen schnelleren und stabileren Therapieerfolg zu erzielen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen