Cross-Media-Redakteur/in

Institut für neue Medien gGmbH / Medien Colleg Rostock
In Rostock

7.920 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Rostock
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

In jedem Ausbildungsjahr sind 3 Monate als reine Praxisanteile vorgesehen. Diese werden entweder bei einem der Projektpartner oder in einem Unternehmen der Medienbranche absolviert. Da es für diesen Bereich keinen vergleichbare schulische Ausbildung oder eine Ausbildung im dualen System gibt, endet die Ausbildung mit einer schulinternen Prüfung zum/r Cross-Media-Redakteur/in. Die Ausbildung eignet sich also entweder für den direkten beruflichen Einstieg oder zur Vorbereitung eines weiterführenden Studiums im Bereich Journalismus, Medienwirtschaft oder Medienkommunikation.
Gerichtet an: Die Ausbildung richtet sich an junge Menschen, die sich entweder intensiv auf ein Studium im Bereich Journalismus und Redaktion oder auf den direkten Einstieg in den Arbeitsalltag eines Redakteurs/Journalisten vorbereiten wollen. Gleichzeitig ist die Ausbildung für TeilnehmerInnen interessant, die sich auf eine Tätigkeit im Bereich Contentproduktion/ Konzeption vorbereiten wollen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rostock
Doberaner Platz 10-12, 18057, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

guter Realschulabschluss oder Abitur schriftliche Bewerbung gestalterisches und technisches Verständnis ausführliches Bewerbungsgespräch und Eignungstest Mindestalter 18 Jahre Interessenten für diese Ausbildung bringen den Willen mit, sich sowohl in ihrem fachlichen Können als auch ihre sozialen Kompetenzen (Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Stress- und Konfliktfähigkeit) ständig weiter zu entwickeln....

Themenkreis

Berufsbild

In der heutigen Zeit lösen sich die klassischen Trennungslinien zwischen den einzelnen Medien immer mehr auf. Internet wird Fernsehen, Zeitung wird Internet und Radio ebenso. An Journalisten und Redakteure wird deshalb zunehmend die Aufgabe gestellt, Themen aus dem Blickwinkel dieser unterschiedlichen Verwertungs- und Darstellungsmöglichkeiten aufzubereiten. Also zu dem recherchierten Thema einen Artikel für die Zeitung oder das Webportal zu schreiben, diesen Artikel als Hörbeitrag oder Podcast zu veröffentlichen und als Redakteur ein Drehteam des lokalen TV Anbieters zu betreuen.

Dies erfordert eine Ausbildung, die auf die redaktionellen Anforderungen für die unterschiedlichen Medien eingeht und die technischen und gestalterischen Rahmenbedingungen integriert.

Die Ausbildung zum Cross-Media-Redakteur/in ist als zweijährige schulische Ausbildung mit einer Vielzahl praktischer Anwendungsgebiete konzipiert. Dies wird vor allem durch die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern sowie den anderen Ausbildungsgängen am medien colleg rostock ermöglicht.

Inhalte
Die Ausbildungsinhalte gliedern sich in drei Bereiche:
den bereichsübergreifenden Lernbereich mit:

  • Deutsch und Kommunikation
  • Sozial- und Gesellschaftskunde
  • Philosophie


den berufsbezogenen Lernbereich mit:

  • Fachmathematik incl. Medienkalkulation
  • Wirtschafts- und Werbelehre
  • Fachenglisch


den fachrichtungsbezogenen Lernbereich mit:

  • Radio-Journalismus
  • TV-Journalismus
  • Text-Journalismus
  • Medienrecht (Urheberrecht, Verwertungsrecht u.a.)
  • Sprechtraining
  • Praxisprojekte

Einsatzgebiete
Cross Media Redakteure arbeiten für lokale oder überregionale Medienunternehmen. Dazu gehören private Radiostationen, Webportale oder lokale oder regionale TV-Anbieter ebenso wie Zeitungen und Medien-Verlage. Sie arbeiten in den Bereichen der Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit grosser Unternehmen und Verbände oder anderer Institutionen.
In Werbe- und Marketingunternehmen sind sie für die zielgruppen gerechte Aufbereitung der Inhalte oder die konzeption von Medien (mit)verantwortlich.
Cross Media Redakteure arbeiten freiberuflich oder angestellt.

Methoden

  • Blockseminare
  • Workshops
  • Übungsproduktionen
  • betriebliche Praktika

Arbeitsmittel
Neben der theoretischen Ausbildung ermöglichen die unterschiedlichen Ausbildungsgänge und Kooperationspartner hervorragende praktische Ausbildungsmöglichkeiten.
Das mediencolleg rostock am ifnm arbeitet in dieser Ausbildung u.a. eng mit TV-Rostock (regionaler TV-Anbieter) und Lohro-Lokalradio Rostock zusammen. Auch der offene Kanal gehört zu den Kooperationspartnern der Ausbildung.
Dadurch erhalten die TeilnehmerInnen des Kurses beste Möglichkeiten, sich in der Ausbildung als in den unterschiedlichen Ausgabeformaten zu erproben.

Stoffgebiete

Die Ausbildungsinhalte gliedern sich in drei Bereiche:

den bereichsübergreifenden Lernbereich mit:

  • Deutsch und Kommunikation
  • Sozial- und Gesellschaftskunde
  • Philosophie


den berufsbezogenen Lernbereich mit:

  • Fachmathematik incl. Medienkalkulation
  • Wirtschafts- und Werbelehre
  • Fachenglisch


den fachrichtungsbezogenen Lernbereich mit:

  • Grundlagen des Radio-Journalismus
  • Grundlagen des TV-Journalismus
  • Grundlagen des Online-Journalismus
  • Medienrecht (Urheberrecht, Verwertungsrecht u.a.)
  • Sprechtraining
  • Praxisprojekte


In jedem der Anwendungsgebiete werden im Rahmen der Ausbildung eigene Projekte entwickelt und realisiert. Dazu gehört auch die enge Zusammenarbeit mit anderen Ausbildungsgängen, wie z.B. dem Bereich Videoproduktion.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kosten ;- Folgende Kosten sind für die Ausbildung zu entrichten: - die einmalige Anmeldegebühr von 40,00 Euro, - das Schulgeld in 24 Raten a 330,00 Euro - Materialkosten von zweimal 150,00 Euro im ersten und zweiten Schuljahr. Förderung: Die Ausbildung ist bisher in M/V nicht zum Schüler-Bafög anerkannt. Wir empfehlen allen Teilnehmern jedoch, einen Antrag zu stellen, da die Entscheidungen in den Bundesländern häufig unterschiedlich getroffen werden.
Weitere Angaben: Die Ausbildung beginnt ab 2009 jährlich zum Start des Schuljahres und richtet sich in ihrer Gliederung grundsätzlich nach dem Zeitplan des Landes Mecklenburg/ Vorpommern. Ab Oktober werden die schriftlichen Bewerbungen für das im September des nächsten Jahres startende Schuljahr angenommen. Die notwendigen Eignungstest und Bewerbungsgespräche werden im Winter und im Frühjahr/Frühsommer durchgeführt. -Wochentag :- Mo. - Fr. -Uhrzeit ;- 8.30 - 15.00 -Umfang ;- 2880 Stunden
Maximale Teilnehmerzahl: 16

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen