Crossmediales Storytelling

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In München

1.290 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • München
  • 13 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    16.05.2017
Beschreibung

Nachhaltig wirksame Geschichten erzählen - Storytelling in der Unternehmenskommunikation - Stories finden - Stories auf allen Kanälen: Grundregeln für eine starke Wirkung - Im perfekten Mix eingesetzt: Gute Stories parallel erzählt - Fortsetzungsgeschichten statt Eintagsfliegen - Top oder Flop? Wann Geschichten funktionieren – und wann nicht!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
16.Mai 2017
München
80636, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Sie begegnen im Rahmen des Intensiv-Seminars Redakteuren und Mitarbeitern aus Pressestellen, PR- und Kommunikationsverantwortlichen. Darüber hinaus sind alle Mitarbeiter der Abteilung PR und Öffentlichkeitsarbeit angesprochen, die mit interessanten Geschichten auch in Sozialen Netzwerken ihre Adressaten erreichen wollen.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Wissensvermittlung erfolgt bei der AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH auf einem hohen Niveau. Durch regelmäßige und detaillierte Marktrecherchen sowie die Etablierung eines hochkarätigen Programmbeirates steht uns ein großer Pool an gebündelter Kompetenz zur Verfügung. So können neue Themen und Trends fundiert umgesetzt werden. Und davon profitieren Sie als Teilnehmer unserer Veranstaltungen besonders!

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

... nehmen wir unter den angegebenen Kommunikationsdaten und auf dem gewünschten Weg Kontakt mit Ihnen auf.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Stories finden
Gute Stories parallel erzählt

Dozenten

Susanne Westphal
Susanne Westphal
Unternehmensberaterin

Die Kommunikationsspezialistin und Autorin berät, coacht und schult Führungskräfte von Unternehmen wie Activest, ADAC, Bayerische Landeszahnärztekammer, Bosch Siemens Hausgeräte, Siemens Medical Solutions, T-Systems, Bayer Business Services, Vivento oder WaveLight. Davor leitete sie 7 Jahre lang die von ihr gegründete Preisagentur „preiswärter“ und baute im Mobilfunkunternehmen QUAM die interne wie externe Unternehmenskommunikation als Mitglied des Managements auf.

Themenkreis

Nachhaltig wirksame Geschichten erzählen

  • Storytelling in der Unternehmenskommunikation
  • Stories finden
  • Stories auf allen Kanälen: Grundregeln für eine starke Wirkung
  • Im perfekten Mix eingesetzt: Gute Stories parallel erzählt
  • Fortsetzungsgeschichten statt Eintagsfliegen
  • Top oder Flop? Wann Geschichten funktionieren – und wann nicht!

Extra: Bringen Sie uns Themen und Botschaften aus Ihrer aktuellen Arbeit mit – gemeinsam entwickeln wir hierzu ein Story-Telling-Konzept

"Es war einmal...!

Es war einmal ein talentierter und fleißiger Mitarbeiter, Max, der in der Kommunikationsabteilung der Firma "Einzigartig" arbeitete. Jeden Tag bekam er von allen Seiten wichtige Arbeitsaufträge und musste bis zum späten Abend Texte verfassen und redigieren, Interviews vorbereiten, Blogbeiträge verfassen, Bilder auswählen, Veranstaltungen organisieren und Reden schreiben. Dabei war er ganz unglücklich, denn er saß immer nur vor einzelnen Schnippseln, nichts hing zusammen, kein großes Bild war erkennbar. Wenn er privat erzählte, wer sein Arbeitgeber war, konnte sich niemand an Geschichten aus dem Unternehmen erinnern. Jeder hatte ein anderes Bild von der Firma.

Und was ihn auch ganz trüb stimmte: Vor lauter Arbeit kam er gar nicht dazu, einmal in Ruhe über seine Strategie nachzudenken. Da entdeckte er einen interessanten Seminartitel: "Crossmediales Storytelling". "Da muss ich hin!" rief er! Der Vorstand kippte jedoch noch einen Waschkorb voll Texte vor ihm aus, die er zuvor noch für das nächste Kundenmagazin aussortieren sollte: die Guten ins Layout, die Schlechten in die Tonne.

Als er von seiner zweitägigen Inspirationstour an seinen Schreibtisch zurückkehrte, war er wie ausgewechselt. Als erstes pinnte er eine große Unternehmensstory in Form einer bunten Landkarte an die Wand: jeder Schnippsel, den er künftig als „schreiben Sie mal schnell“ herein gereicht bekam, wurde dem großen Bild zugeordnet. Jedem Text, jedem Bild sah man sofort an, aus welcher Schmiede es kam. Und mehr noch: sie regten ihre Betrachter und Leser dazu an, zu antworten! Geschichten wurden weiter erzählt und herum gereicht.

Die Firma "Einzigartig" konnte ihre Produkte zu höheren Preisen verkaufen, einfach nur, weil es eine Geschichte über sie zu erzählen gab. Talentierte, kluge Köpfe wollten alle bei „Einzigartig“ arbeiten und reichten von überall her ihre Bewerbungen ein. Investoren klopften an der Tür und wollten gern Teil haben an diesem interessanten Unternehmen. Und wenn die fleißigen Kollegen von Max nicht gestorben sind, erzählen sie noch heute unnachahmlich aufregende Geschichten.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen