Curriculum Transplantationsbeauftragter Arzt - Teil 1

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
Blended learning in Bad Nauheim

600 
MwSt.-frei

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Blended
  • Bad nauheim
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    Mai 2017
Beschreibung

Die Teilnahme am 48stündigen Curriculum der Bundesärztekammer befähigt die Teilnehmer, als verantwortliche Transplantationsbeauftragte die Organspende als gemeinschaftliche Aufgabe und Bestandteil des Versorgungsauftrages in den Krankenhäusern zu etablieren.
Im vergangenen Jahr wurde das Transplantationsgesetz (TPG) novelliert, nicht zuletzt um bessere Rahmenbedingungen für die Organspende zu schaffen. Ein zentrales Instrument der Förderung ist der Transplantationsbeauftragte, den das Transplantationsgesetz nun für jedes Krankenhaus verpflichtend vorsieht. Jeder Transplantationsbeauftragte muss für seine Aufgaben fachlich qualifiziert sein, um seinen Verantwortlichkeiten im Sinne des TPG nachkommen zu können.
2015 hat die Bundesärztekammer für die qualifizierende Fortbildung ein neues Curriculum herausgebracht. Wir haben die seit langem bewährte Fortbildung Organspende erweitert und bieten 2016 erstmals das
neue Curriculum „Transplantationsbeauftrager Arzt“ an. Die Fortbildung befähigt die Teilnehmer, als verantwortliche Transplantationsbeauftragte die Organspende als gemeinschaftliche Aufgabe und Bestandteil des Versorgungsauftrages in den Krankenhäusern zu etablieren.

Der theoretische Teil vermittelt u. a. folgendes Fachwissen: Transplantationsmedizin, Transplantationsgesetz (TPG), Indikation zur Organspende, Hirntod/Hirntoddiagnostik, organprotektive Intensivtherapie, Prozess-/Beziehungsmanagement, Allokationsregeln, aktuelle ethische und gesellschaftliche Aspekte der Organspende und Transplantation.

Dann folgt ein Kriseninterventionsseminar. Im praktischen Teil erfolgt die Teilnahme einer Organspende.
Blended Learning Veranstaltung
Der theoretische Teil umfasst 32 Stunden, von denen 8 Stunden in einer vierwöchigen Telelernphase selbständig vor Beginn der Präsenzveranstaltung erarbeitet werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
Mai-2017
Bad Nauheim
Carl-Oelemann-Weg, 5 - 7, 61231, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Diese Kurse benötigen Sie, um als Transplantationsbeauftragter in Ihrer Klinik tätig sein zu können.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus und richtet sich an Ärzte und Ärztinnen, die als Transplantationsbeauftragter in ihrer Klinik tätig sein möchten.

· Voraussetzungen

Erfahrung Intensivtation

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Akademie der Landesärztekammer Hessen kann eine langjährige Erfahrung im Ausrichten von Fortbildungen für Ärzte nachweisen. Außerdem arbeiten wir mit hochrangigen Referenten zusammen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie werden von der zuständigen Sachbearbeiterin kontaktiert, die Ihnen die Formulare zur verbindlichen Anmeldung sowie das Programm und weitere organisatorische Informationen zukommen lässt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Transplantationsbeauftragte
Teilnahme an Organspenden

Dozenten

PD Dr. med. Anna Paula Barreiros
PD Dr. med. Anna Paula Barreiros
Organspende

Prof. Dr. med. W.-O. Bechstein
Prof. Dr. med. W.-O. Bechstein
Frankfurt

Chirurgie

Themenkreis

Inhalte der Telelernphase vom 23. Mai bis 23. Juni 2016
Rechtliche Voraussetzungen einer Organspende (2 UE)
Medizinische Voraussetzungen einer Organspende (1 UE)
Organprotektive Intensivmaßnahmen (1 UE)
Labor und apparative Diagnostik (1 UE)
Organentnahme (1 UE)
Irreversibler Hirnfunktionsausfall (1 UE)
Ethik/Patientenverfügung (1 UE)

Integriert in den Online – Lehrgang sind 15 Übungsfragen zur persönlichen
Lernerfolgskontrolle.

Einführung und Vorstellung
Aktuelle Situation der Organspende
TPG+HAGTPG als Grundlage der Tätigkeit der Transplantationsbeauftragten
Kooperation der LÄKH mit den Transplantationsbeauftragten
Praktische Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben ( inkl. Reflexion
Telelernphase „Rechtliche Voraussetzungen“)
Podiumsdiskussion: Fragen und Anliegen der Transplantationsbeauftragten
Feststellung des Hirnfunktionsausfalles (inkl. Reflexion Telelernphase
„Irreversibler Hirnfunktionsausfall“)
Organspende in Europa – Konzepte und Unterschiede

Zusätzliche Informationen

Zahlungsinformation: Zahlung per Rechnung
Weitere Angaben: Für weitere Fragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin gern zur Verfügung.

Weitere Informationen: Kinderbetreuung für Kinder von 3 bis 8 Jahren Freitag und Samstag ganztags möglich!

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen