Das Bauvergabeverfahren für öffentliche Auftraggeber - Neufassung der VOB/A in der Praxis

Nohr-Con GmbH
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
30437... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Berlin
  • 8 Lehrstunden
Beschreibung

Der Mehrwert für Ihre Beschaffungspraxis: Durch praktische Hinweise und Beispiele aus der Spruchpraxis der Nachprüfungsinstanzen wird in dem Seminar aufgezeigt, unter welchen Voraussetzungen ein Bauvergabeverfahren von den ersten Überlegungen bis zur Zuschlagserteilung nach der VOB/A rechtssicher durchgeführt werden kann. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, die typischen Risiken und Fehlerquellen eines Bauvergabeverfahrens zu erkennen und zukünftig in ihrer Beschaffungspraxis zu vermeiden.
Gerichtet an: · Öffentliche Auftraggeber und Vergabestellen von Bund, Ländern und Kommunen · Berater und/oder Sachverständige, die Vergabestellen und Auftraggeber bei der Durchführung von Vergabeverfahren betreuen · Personen, die sich einen Überblick über das geltende Vergaberecht sowie den Ablauf von Bauvergabeverfahren verschaffen wollen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Augsburger Strasse 44, 10789, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Peter Probst
Peter Probst
Vergaberecht

Peter Michael Probst, M.B.L-HSG (St. Gallen) ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Partner der Wirtschaftskanzlei LEXTON Rechtsanwälte in Berlin. Herr Probst berät seit über 10 Jahren sowohl die öffentliche Hand als auch Unternehmen der Privatwirtschaft. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im deutschen und europäischen Vergaberecht (u.a. ÖPP/PPP-Modelle und IT-Beschaffungen), im Bereich des öffentlichen Wirtschaftsrechts einschließlich der Privatisierung öffentlicher Unternehmen sowie im Beihilfe- und Zuwendungsrecht.

Themenkreis

Seit dem 11. Juni 2010 gilt die neue VOB/A für sämtliche Bauvergaben ober- und unterhalb der Schwellenwerte. Einige Monate nach Inkrafttreten ist ein guter Zeitpunkt sich die wesentlichen Regelungen im Angesicht der ersten Praxiserfahrungen etwas näher anzuschauen. Neben der umfassenden Auseinandersetzung mit den Neuregelungen der VOB/A sowie anderen für die Vergabe von Bauleistungen relevanten Regelungen der Vergaberechtsreform 2009/2010 behandelt das Seminar alle wesentlichen und aktuellen Themen im Bauvergaberecht. Dabei werden neben den verfahrensrechtlichen Hürden, die Auftraggeber zu überspringen haben, auch das Risiko von Nachprüfungsverfahren sowie die ”richtige” Reaktion auf Rügen behandelt. Schließlich werden, aktuell noch nicht feststehende, ”Brandherde” des Bauvergaberechts 2010 anhand aktueller Entscheidungen der Nachprüfungsinstanzen vorgestellt und besprochen. Traditionell wird es während des Seminars ausreichend Gelegenheit zur Diskussion geben.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen