Das Betäubungsmittelrecht im beruflichen Alltag

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Frankfurt/Main

850 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Frankfurt/main
  • 6 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Gemeinsame Erarbeitung von Lösungen zu praktischen Problemen im Betäubungsmittelverkehr Intensive Arbeitsatmosphäre durch begrenzte Teilnehmerzahl.
Gerichtet an: Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter von Unternehmen und Einrichtungen, die am Betäubungsmittelverkehr, insbesondere in Form der Forschung, der Herstellung oder des Vertriebs, teilnehmen. Dies gilt insbesondere für Unternehmen der pharmazeutischen und chemischen Industrie, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Institute, Labors etc., die Umgang mit Betäubungsmitteln haben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt/Main
Elbinger Straße 1-3, 60487, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundkenntnisse des Betäubungsmittelrechts werden vorausgesetzt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Abwicklung des Betäubungsmittelverkehrs
Lösen zu praktischen Problemen im Betäubungsmittelverkehr

Dozenten

Dr. Klaus Häußermann
Dr. Klaus Häußermann
Leiter Betäubungsmittel, ratiopharm GmbH, Ulm

Dr. Winfried Kleinert
Dr. Winfried Kleinert
Consultant Betäubungsmittel, Bonn

RA Wolfgang Wonde
RA Wolfgang Wonde
Rechtsabteilung, BASF SE, Ludwigshafen

Themenkreis

  • Gemeinsame Erarbeitung von Lösungen zu praktischen Problemen im Betäubungsmittelverkehr
  • Hinweise und Empfehlungen für das Bearbeiten von Formularen
  • Aspekte zur Optimierung der innerbetrieblichen Organisation

Eine Vielzahl von Problemen und Fragen, die in der täglichen Praxis bei der Abwicklung des Betäubungsmittelverkehrs entstehen, werden in den gesetzlichen Regelungen nicht oder nur ansatzweise ausdrücklich angesprochen bzw. gelöst. Dies führt auf Seiten des Rechtsanwenders angesichts der nicht unerheblichen Anzahl von betäubungsmittelrechtlichen Straf- und Bußgeldtatbeständen naturgemäß zu Verunsicherung und Risiken.

Ziel des Workshops ist es, mit Ihnen die Technik der Anwendung und Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen auf konkrete Sachverhalte zu trainieren sowie Hinweise und Empfehlungen für das Bearbeiten von Formularen (Abgabebeleg, Anträge zur Einund Ausfuhr, Verwendung der Pharmazentralnummer, Genehmigungen, Meldebögen) sowie für die Lösung von üblicherweise entstehenden Problemen und Fragen zu geben. Ausgangspunkt sind jeweils praxisorientierte Fälle aus dem beruflichen Alltag, die in gemeinsamen Übungen mit Ihnen einer Lösung zugeführt werden.

Grundkenntnisse des Betäubungsmittelrechts werden vorausgesetzt und können beim Seminar am 18. März 2014 erworben werden.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen