"Das expressionistische Portrait (3-stündig)"

Volkshochschule der Landeshauptstadt Kiel
In Kiel

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0431... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Kiel
Beschreibung

Kunst gestalten, Kunst wahrnehmen, Kunst selber machen – die vhs-Kunstschule bietet Kurse für alle, egal ob Sie erste Erfahrungen sammeln wollen oder vor einem Kunststudium stehen.

Neben der Beschäftigung mit klassischer und moderner Kunst bekommen Sie die Gelegenheit unter fachkundiger Anleitung Ihre eigenen Ausdrucksformen zu entdecken und weiterzuentwickeln.

Besondere Sorgfalt legt der Programmbereich auf Kurse und Aktionen für Kinder und Jugendliche. Die Kunstpädagogen und -pädagoginnen betreuen auf Anfrage Kindergeburtstagsfeiern und bestreiten die Spiellinie auf der Krusenkoppel während der Kieler Woche; die vhs-Kunstschule organisiert außerdem die SchulKulturWochen und den Kieler Kulturpreis für Kinder und Jugendliche der Landeshauptstadt Kiel.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Sporthalle, Charles-Ross-Ring 53,56, 24106 Kiel, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kunst
Kinder

Themenkreis


Kunstaktion (3-stündig) für die Jahrgangsstufen 4 - 10

am Beispiel "Madonna mit Kind" (1920) von Werner Lange



Es fallen Materialkosten in Höhe von 3,-€ pro SchülerIn, mind. 45,-€ pro Gruppe an.



Fächer:

Kunst



Mögliche Ziele:

Schulung der Wahrnehmung

Förderung des sozialen Gruppengefüges, des wertschätzenden Umgangs miteinander und Stärkung des Selbstwertgefühls des Einzelnen



Material:

Schminke, Spiegel, Karton und Acrylfarben



Möglicher Verlauf:

Zu Beginn dieser Kunstaktion steht die Werkbetrachtung des Bildes "Madonna mit Kind" (1920) von Werner Lange in den Räumen der Stadtgalerie. Wie hat der Künstler hier gearbeitet und was macht das Besondere dieses Werkes aus?

Die Erkenntnisse, wie ein Gesicht verfremdet werden kann, setzen die Schüler und Schülerinnen um, indem sie sich jeweils zu zweit gegenseitig schminken, bunt, fremd und expressiv. Hierbei entsteht eine sehr intensive Arbeitsatmosphäre.

Wenn die Gesichter fertig geschminkt sind, werden auf Pappe die dazu passenden "Bildhintergründe" gemalt. Aus der Mitte der Pappe wird ein ovales Loch geschnitten, durch das nun das geschminkte Gesicht gucken kann. Damit haben wir beide Teile wieder zusammengefügt und ein komplettes Porträt.

Zum Abschluss der Aktion können von allen Schülerarbeiten Fotos gemacht werden, um das fertige "Kunstwerk" festzuhalten. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich abzuschminken oder ihr "Kunstgesicht" noch eine Weile zu tragen.

In einer der nächsten Kunststunden könnte das herausgeschnittene Oval des Gesichts nachträglich gestaltet und in den Papphintergrund eingefügt werden.



Anmeldungen: vhs-Kunstschule, Ruth Skibowski, Tel.: (0431) 901-3409.