Das neue Vergaberecht 2016

Verlag Dashöfer GmbH
In Hamburg, Dresden, Leipzig und an 5 weiteren Standorten

325 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
040/ ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Im Rahmen der Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien in nationales Recht erfolgt eine umfassende Neustrukturierung der Vergabevorschriften. Vergabestellen, Bieter und Berater müssen sich auf eine umfassende Neuregelung der vergaberechtlichen Bestimmungen einstellen.Unsere Experten, die über langjährige Erfahrung bei der Begleitung von europaweiten und nationalen Vergabeverfahren verfügen, gehen mit Ihnen die einzelnen Schritte eines Vergabeverfahrens anhand des neuen Vergaberechts durch und zeigen Ihnen typische Fehlerquellen auf. Dabei wird auf relevante und aktuelle Rechtsprechung eingegangen. Praxisfälle runden dieses Seminar ab.Für Auftraggeber sind diese Kenntnisse wichtig, um sämtliche bestehenden Spielräume optimal nutzen zu können und das Risiko von Rügen und Nachprüfungsverfahren zu minimieren.Für Bieter sind diese Kenntnisse von Bedeutung, um Fehler bei der Erstellung von Teilnahmeanträgen und Angeboten zu vermeiden, etwaige Vergaberechtsverstöße des öffentlichen Auftraggebers rechtzeitig zu erkennen und dem Auftraggeber frühzeitig die Chance zu eröffnen, eventuelle Verstöße zeit- und kostensparend zu beseitigen.Den Seminarteilnehmern wird der schnelle und flexible Umgang mit dem neuen Vergaberecht vermittelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
10117, (Wählen), (Wählen)
07.Dezember 2016
Dresden
Dresden, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Frankfurt, 60313, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
08.Dezember 2016
Hamburg
Hamburg, 20148, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Leipzig
Leipzig, 04109, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (8)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

  1. Überblick und allgemeine Anforderungen
    • Grundsätze der Vergabe
    • Öffentliche Aufträge, Rahmenvereinbarungen und Wettbewerbe
    • Konzessionen
    • Schwellenwerte
    • Inhouse-Vergabe und Öffentlich-öffentliche ZusammenarbeitÖffentlich-öffentliche Zusammenarbeit
    • Bekanntmachungspflichten
    • Dokumentationspflichten
  2. 2. Vorbereitung und Durchführung des Vergabeverfahren
    • Verfahrensarten
    • Innovationspartnerschaft
    • Leistungsbeschreibung
    • Eignung
      • Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
      • wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
      • technische und berufliche Leistungsfähigkeit
    • Einheitliche Europäische Eigenerklärung
    • Nachunternehmer und Bietergemeinschaft
    • Zwingende und fakultative Ausschlussgründe
    • Zuschlagskriterien und deren Gewichtung
  3. Prüfung der Angebote
    • Formelle Prüfung (1. Wertungsstufe)
    • Prüfung der Eignung der Bieter (2. Wertungsstufe)
    • Prüfung der Angemessenheit der Preise (3. Wertungsstufe)
    • Auswahl des wirtschaftlichsten Angebots (4. Wertungsstufe)
  4. Auftragserteilung und Auftragsausführung
    • Informationspflichten des Auftraggebers gegenüber den Bietern und Wartepflicht
    • Aufhebung der Ausschreibung: Neuausschreibung oder Verzicht auf die Auftragsvergabe
    • Ausführungsbedingungen
    • Auftragsänderungen während der Vertragslaufzeit
    • Kündigung von öffentlichen Aufträgen
  5. Rechtsschutz
    • Rüge und Präklusion
    • Ablauf Nachprüfungsverfahren

Zusätzliche Informationen

Mitarbeiter von Bund, Ländern und Kommunen und ihrer Gesellschaften sowie Anstalten öffentlichen Rechts, die für die Beschaffung und Vergabe zuständig sind; Architekten, Bauingenieure, Fachplaner, Projektsteuerer sowie Bieter.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen