Das Strahlen der Seele: Die Farbenergetik

Inana - Schule für Geomantie
In München

460 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08081... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn München
Dauer 3 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • München
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Das subjektive Erleben der Farbenergetik und ihre Nutzung für die Harmonisierung und Prozesskatalyse in der ganzheitlichen Körper-, Psycho- und Raumenergetik ist Inhalt dieses Seminars.
Gerichtet an: Feng Shui Berater, Geomantien, Therapeuten, Gestalter, Planer, Architekten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Nikolaiplatz 1, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
München
Nikolaiplatz 1, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Keine

Dozenten

Sibylle Krähenbühl
Sibylle Krähenbühl
Farbberatung, Geomantie, Feng Shui, Kinesiologie, u.a.

Ausbildung in Geomantie und Feng Shui Kunstschule Ausbildung in Focusing und Kinesiologie

Themenkreis

Farbe ist “visueller Klang” und Ausdruck emotionaler Zustände. Sie entspringt zwischen dem Licht und der Finsternis, zwischen dem Schwarz und dem Weiss. Wie der Äther selbst vermittelt sie zwischen dem rein geistigen und der Stofflichkeit. Damit wird Farbe zum optimalen Werkzeug der ganzheitlichen Raum- und Körperenergetik. Das subjektive Erleben der Farbenergetik und ihre Nutzung für die Harmonisierung und Prozesskatalyse in der ganzheitlichen Körper-, Psycho- und Raumenergetik ist Inhalt dieses Seminars

Themen: Die Kraft der Farben * Farbsehen und Farbempfindung * Farbpsychologie und Farbenergetik * Farbanalogien: Elemente, Planeten, Tierkreiszeichen * Die gedachte Farbe: Die Kraft der Visualisation * Aktivierung, Ausgleich und Beruhigung * Farbe - Mehr als nur “schön”: Vorzugs- und Ablehnfarben * Persönliche “Heilfarben” * Die Farbe aus dem Inneren: Focusing * u.a.

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 15
Kontaktperson: Sibylle Krähenbühl