Option auf ein Individualtraining zubuchbar!

Datenschutz kompakt: Behördliche Auskunftsrechte

migosens GmbH
In Frankfurt Am Main

649 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20899... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Mittelstufe
  • Frankfurt am main
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Jeder Datenschutzbeauftragte weiß um die Bedeutung der Auskunftsrechte der Betroffenen. Aber wie sieht es mit hoheitlichen Ansprüchen auf Auskunft aus, z.B. durch Aufsichtsbehörden oder Strafermittler?

Das Seminar vermittelt nicht nur die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen, nach denen private und öffentliche Institutionen zu Auskünften gegenüber den Betroffenen und Bedarfsträgern verpflichtet sind, sondern die Teilnehmer bekommen auch Hilfestellung, was im eigenen Unternehmen dazu geregelt sein sollte.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Das Seminar vermittelt nicht nur die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen, nach denen private und öffentliche Institutionen zu Auskünften gegenüber den Betroffenen und Bedarfsträgern verpflichtet sind, sondern die Teilnehmer bekommen auch Hilfestellung, was im eigenen Unternehmen dazu geregelt sein sollte. Dies sind nicht nur Entscheidungskompetenzen, die zu definieren sind, sondern auch Mitteilungspflichten, Reportings sowie formelle und inhaltliche Anforderungen und Kommunikationswege.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte, zukünftige Datenschutzbeauftragte und IT-Verantwortliche in der Verwaltung und Wirtschaft, Führungskräfte, die keinen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen, sich aber auf den neuesten Stand bringen wollen.

· Voraussetzungen

Grundkenntnisse

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Wir setzen und kurzfristig mit Ihnen per Email in Verbindung und teilen Ihnen alle weiteren Informationen mit, die Sie für die Verantstaltung benötigen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rechte und Pflichten bei Kontakt mit Behörden
Ländergesetzgebung

Dozenten

Michael Panienka
Michael Panienka
Datenschutzrecht, Telekommunikationsrecht, Compliance

-Rechtsanwalt -langjährige Führungserfahrung in der IT- und TK-Branche -Erfahrung in der Implementierung von Datenschutz- und Compliance-Organisationen -als Experte für TK-, Medien- und DS-Recht an Gesetzgebungsverfahren beteiligt

Themenkreis

Inhaltsübersicht:

- Einführungen in das Datenschutzrecht
- Begriffsbestimmungen und die wesentlichen Rechtsgrundlagen im BDSG
- Landesdatenschutz- und bereichsspezifische Gesetze
- Auskunftsersuchen von Betroffenen
- Auskunftsersuchen von Bedarfsträgern
- Tätigkeitsfelder von internen und externen Datenschutzbeauftragten
- Meldepflichten
- Technische und organisatorische Maßnahmen
- Aufgaben und Rechtsstellung der internen und externen Kontrollinstanzen
- Individuelle Praxisübungen

Zusätzliche Informationen

Das Seminar vermittelt nicht nur die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen, nach denen private und öffentliche Institutionen zu Auskünften gegenüber den Betroffenen und Bedarfsträgern verpflichtet sind, sondern die Teilnehmer bekommen auch Hilfestellung, was im eigenen Unternehmen dazu geregelt sein sollte.Dies sind nicht nur Entscheidungskompetenzen, die zu definieren sind, sondern auch Mitteilungspflichten, Reportings sowieformelle und inhaltliche Anforderungen und Kommunikationswege.

Die Teilnehmer erhalten praktische Tipps, in welchem Umfang und welcher Art Betroffene Auskunft erhalten können, welche Anforderungen an die Legitimierung der Betroffenen bestehen und wie mit Anfragen von Dritten umgehen ist.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen