Datenschutzbeauftragter nach BDSG§4 (Tagesseminar)

DIHK Service GmbH
In Ulm

440 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Ulm
Beschreibung

Heute gilt: E-Learning in all seinen Facetten ist angekommen in der IHK.Weiterbildung. E-Learning-Komponenten sind integraler Bestandteil vieler IHK-Qualifizierungen: als lehrgangsbegleitende Community, als reines Online-Angebot oder – meistens – als Blended-Learning-Angebot, d. h. einer Mischform aus Präsenzunterricht und E-Learning. Die starke Präsenz der neuen Lehr- und Lernformen in der IHK-Weiterbildung macht ein eigenständiges Portal für diese Angebote überflüssig.Neu bestellte betriebliche Datenschutzbeauftragte, Datenschutzverantwortliche, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die künftig im Bereich Datenschutz tätig werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ulm
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Jedes Unternehmen verarbeitet in der modernen Datenverarbeitung personenbezogene Daten von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten. Nach dem Bundesdatenschutzgesetz besteht in vielen Fällen die Pflicht zur Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten, wenn personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Der Umgang mit den Daten betrifft auch externe Dienstleister, Servicekräfte und Zulieferer des Unternehmens, so dass oft auch für sehr kleine Unternehmen die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten Pflicht ist. Das Seminar vermittelt die rechtlichen Grundlagen, führt in die zentralen Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten ein, stellt Praxisbeispiele aus der Tätigkeit des Datenschutzbeauftragen vor und zeigt die häufigsten Schwachstellen auf.

- Einführung in das Datenschutzrecht
Notwendigkeit und Ziele
Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes
Aktuelle Rechtsprechung
- Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
Zentrale Aufgaben, Anforderungen an Fachkunde und
Zuverlässigkeit
Betriebliche Informations- und Kommunikationssystem
- Grundsätze des Datenschutzmanagements
- Die Datenschutzpraxis
- Umsetzung anhand von Praxisbeispielen
- Betriebliche Datenschutzsituationen
- Häufige Schwachstellen
- Zusammenarbeit und Sensibilisierung der Mitarbeiter

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen