Datenschutzkonzepte für die Betriebspraxis

forba - Forschungs- und Beratungsstelle
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
30780... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Inhouse
Beschreibung

Bestandsaufnahme der Teilnehmer/innen zum Thema Datenschutz in der BR-Praxis. Gesetzliche und rechtliche Rahmenbedingungen des Datenschutzes. Die Datenschutzorganisation des Betriebsrates. Schutzbedarfsanalyse für die BR-Datenbestände. Analyse der BR-EDV auf technische Realisierungsmöglichkeiten des Datenschutzes. Eckpunkte und Vorschläge für ein Datenschutzkonzept des Betriebsrate

Wichtige informationen

Themenkreis

Beschreibung der Seminarinhalte

Die Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der darin definierten "Spielregeln" zum Schutze der "informationellen Selbstbestimmung" der Arbeitnehmer/innen gehört zu den allgemeinen Aufgaben des Betriebsrates (§ 80 (1) Nr. 1 BetrVG). Auch im Zusammenhang mit der Zustimmungspflicht des BR zu Personalfragebögen (§ 94 (1) BetrVG) und den Mitbestimmungsrechten (vgl. § 87 (1) Nr. 6) stehen Fragestellungen des Datenschutzes auf der Tagesordnung der Arbeitnehmervertreter/innen. In den vorgenannten Fällen dienen die Bestimmungen des BDSG dem Betriebsrat oftmals zur Stärkung seiner Position in Verhandlungen mit dem Arbeitgeber.

Mit dem zunehmenden Einzug der EDV in die BR-Büros drängt sich aber auch die Fragestellung der Einhaltung des Datenschutzes durch den Betriebsrat selbst auf. Die einschlägigen Formvorschriften (Kollektivrecht, Schriftformerfordernis) und die meist im Zentrum der Beteiligungsrechte stehende "Soziale Frage" (z.B. personelle Einzelmaßnahmen, soziale Angelegenheiten, Betriebsänderungen) zwingen den BR zur Verarbeitung hochsensibler personenbezogener Daten. Selbstverständlich unterliegen personenbezogene Daten auch den einschlägigen Bestimmungen des BDSG. Nach höchstrichterlicher Einschätzung unterliegen sie jedoch nicht dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Das heißt, die Verantwortung für die BR-Datenverarbeitung liegt zwar beim Arbeitgeber, seiner Kontrolle - und ebenso der Kontrolle des betrieblichen Datenschutzbeauftragten - ist sie jedoch entzogen. Im Spannungsfeld dieser widersprüchlichen Regelungen sollte der Betriebsrat dafür Sorge tragen, dass die Persönlichkeitsrechte von Mitarbeiter/innen (GG Artikel 1, § 75 BetrVG) nicht verletzt werden.

Der Betriebsrat trägt also Verantwortung für die eigene Datenschutzorganisation und sollte ihr mittels eines BR-Datenschutzkonzeptes gerecht werden. Die durch ein BR-Datenschutzkonzept entstehende Transparenz und Sicherheit der Datenverarbeitung im BR-Büro kann genutzt werden, um unter den Mitarbeiter/innen Vertrauen zu schaffen und dem Arbeitgeber mit gutem Beispiel voranzugehen. Weitere positive Effekte solch eines Konzeptes bestehen in der Erhöhung der Effektivität durch eine strukturierte, geschützte und sichere DV, sowie der strategischen (internen und externen) Sicherheit, unbefugte Datenzugriffe zu verhindern.

Seminarinhalte

  • Bestandsaufnahme der Teilnehmer/innen zum Thema Datenschutz in der BR-Praxis
  • Gesetzliche und rechtliche Rahmenbedingungen des Datenschutzes
    • im Betrieb
    • im BR-Büro
  • Die Datenschutzorganisation des Betriebsrates
    • Organisatorische Maßnahmen / organisatorisches Maßnahmekonzept
    • Technische Maßnahmen/technisches Maßnahmekonzept
    • Schutzbedarfe/-konzept für den PC des BR (Stand-Alone/LAN/WAN)
    • Schutzbedarfe/-konzept für BR spezifische EDV-Anwendungen
    • Schutzbedarfe/-konzept für die BR spezifische elektronische Kommunikation
  • Schutzbedarfsanalyse für die BR-Datenbestände
  • Analyse der BR-EDV auf technische Realisierungsmöglichkeiten des Datenschutzes
  • Eckpunkte und Vorschläge für ein Datenschutzkonzept des Betriebsrate

Das Seminar dauert ein bis zwei Tage.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für die Erstellung der themenbezogenen Teilnehmerunterlage rechnen wir fallweise je nach Umfang und Aufwand eine Kostenerstattung zwischen 25,-- € und 50,-- € ab.