Deeskalationspädagoge Ausbildung

DIL Deutsches Institut für Lerntherapie
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
030-5... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Berlin
  • Dauer:
    1 Woche
Beschreibung

Die Teilnehmer erwerben die Qualifikation der Anleitung und Therapie von Personen an eskalierenden Personen.
Gerichtet an: Soziale Berufe, Heilberufe, Therapeuten, Lehrer östlicher Verfahren u.a.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Bürgerheimstr. 6, 10365, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Soziale Basiskompetenzen

Themenkreis

Hintergrund

Die Themen Gewalt und Eskalation spielen in der Gegenwart eine immer größere Rolle, wie zum Beispiel in den gesellschaftlichen Bereichen Schule und Jugend- und Erwachsenenarbeit, aber auch in den Kontexten Familie, Arbeitsplatz und Freizeit sowie auch in Katastrophenfällen. Gewalt geschieht nicht nur im Körperlichen, sondern auch im Seelischen. Immer dann, wenn Menschen andere bedrohen oder unterdrücken, ist Gewalt im Spiel.

Gewaltbehaftete und extreme Situationen lassen sich ohne eine besondere Handlungskompetenz oft nicht meistern. Viele Menschen begegnen diesem Phänomen leidvoll und mit Angst und möchten lernen, damit selbstsicher umzugehen, Ursachen zu ergründen und für den professionellen Umgang mit Extremsituationen souveräne Handlungsalternativen zu erlernen.

Ziel

Die Teilnehmenden erwerben die Qualifikation der therapeutischen und pädagogischen Intervention und die Fähigkeit der Anleitung von Personen mittels einer Methodenvielfalt wissenschaftlich fundierter psychologischer Deeskalationsverfahren.


Aus dem Inhalt

  • Grundlagen der Psychologie und therapeutischer Interventionstechniken
  • Krisenintervention in Extremsituationen und Katastrophenfällen
  • Psychologie der Gewalt und Aggression
  • Gewalterfahrungen und Anti-Gewalt-Interventionen

  • Schulung des eigenen Verhaltens und Umgang mit Emotionen
  • Deeskalierende Gesprächsführung
  • Kampftechniken aus dem östlichen Kulturkreis
  • Konfrontative Methoden
  • Mediation - Deeskalation
  • Theaterpädagogische Intervention
  • Interaktionsspiele
  • Körpersprache, Visualisation
  • Darstellung gewaltfreier Konfliktregelung

  • Normen und Grenzen
  • Opferperspektiven
  • Typologie von Tätern
  • Gewaltprävention

  • Psychodrama, Soziodrama
  • Provokationstests / Provokationsspiele
  • Optimierung kommunikativer Kompetenzen
  • Differenzierte therapeutische Modelle
  • Progressive Muskelrelaxation (Seminarleiterschein)
  • Anwendung verschiedener Entspannungstechniken

  • Systemische Ansätze
  • Konflikttraining
  • Sicheres und selbstbewusstes Auftreten
  • Professioneller Umgang mit gewaltbereiten Personen
  • Professioneller Umgang mit eskalierten Situationen
  • Symbolarbeit und biografische Analyse
  • Körperthrilling
  • Vertrauensübungen, Deeskalationsübungen
  • Sharing

  • Anwendung von Equipment
  • Praxis- und Selbsterfahrung
  • Pädagogische Anleitung von Personen in Deeskalationstrainings
  • Therapieeinzelsitzungen
  • Individuelles Einzelcoaching

    Aus dem Methodenteil


    In der Ausbildung wird durch Vortrag, Gruppenarbeit und Selbsterfahrung eine Wissensbasis zu den modernen Deeskalationstechniken erarbeitet. Die Teilnehmer(innen) üben Elemente aus den unterschiedlichen Verfahren. Die Erfahrungen werden reflektiert, analysiert und auf ihre therapeutische und pädagogische Relevanz hin geprüft. Die gelernten Methoden werden von den Teilnehmer(inne)n umgesetzt und gemeinsame Interventionsansätze generiert. Die Ausbildung endet mit der Durchführung von durch die Teilnehmenden selbst entwickelten Seminar- und Therapieeinheiten. Therapieeinzelsitzungen werden im Rollenspiel mit erfahrenen Therapeut(inn)en und Diplom-Psycholog(inn)en geübt und supervidiert. Gemeinsam werden die gelernten Verfahren zur Anwendung gebracht.

  • Zusätzliche Informationen

    Zahlungsmodalitten: Ratenzahlung möglich
    Preisinformation: 1200€ (Ust-befreit)
    Praktikum: Möglich
    Maximale Teilnehmerzahl: 16

    Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
    Mehr ansehen