Den eigenen Lebensstil kennenlernen - mit Hilfe von Alfred Adlers Individualpsychologie

Praxis für Marketing & Motivation
In Karben

575 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0 60 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Karben
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Führungskräfte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Karben
00000, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Können Sie auf die Frage, welchen Lebensstil Sie haben, eindeutige Antworten geben? Wissen Sie genau, welche inneren Kräfte Ihr Leben steuern und aus Ihnen das machen, was Sie sind? Die Individualpsychologie nach Alfred Adler erkennt im Lebensstil den „roten Faden", der sich durch das Leben eines Menschen zieht. Adler spricht auch von Lebensplan, Leitbild oder Leitlinie. Er meint damit die ganz persönlichen Überzeugungen und Weltanschauungen, die zu immer gleichen Verhaltensweisen führen. Lebensstil zeigt sich in der Art, wie ein Mensch in der Gemeinschaft seine Stellung einnimmt, etwa in der Kommunikation mit anderen, in seinen Handlungsweisen oder in seinen Bewegungen. Alle diese Äußerungen geschehen unbewusst. Adler formulierte es so:„Vielleicht ist alles doch nur eine Fata Morgana und Produkt unserer eigenen Fantasie."
Unser Lebensstil entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Deshalb ist die Individualpsychologie auch ein Weg, ungenutzte Freiräume zu entdecken, die neue Möglichkeiten zur Selbstentfaltung bieten. Es geht darum, einen klareren Blick für die eigene Existenz und die anderer zu entwickeln.

Zum Lebensstil gehört die Lebensbiografie. Wo komme ich her? Wie sehe ich mich selbst? Wie sehen mich die anderen? Was nehme ich im Leben wahr? Wie verhalte ich mich? Welche Rolle spiele ich im Leben? Diese Fragen lassen sich auch auf ein Unternehmen und seine Geschichte anwenden. In diesem Abschnitt des Seminars wollen wir uns den Basisfragen des Lebensstils widmen, denn sie sind der Schlüssel für unser persönliches Verhalten. Eingehende Betrachtung erfahren dabei Themen wie Motivation, Ressourcen sowie das eigene Handeln. Ohne die Philosophie ist der Begriff des Lebensstils sowie die Individualpsychologie Alfred Adlers nicht zu verstehen. Deshalb werden wir uns bei dem Thema: „Die Erfindung des eigenen Lebensstils"

kurz mit Immanuel Kant und Max Scheler beschäftigen. Die Fragen, die sich dabei stellen, sind unter anderem:

  • Inwieweit braucht der Mensch Kultur?
  • Welche Rolle spielt die Selbstverwirklichung im Leben eines Menschen?
  • Wie wirken sich Kreativität und Phantasie auf den Einzelnen oder auf Teams aus?
  • Was bedeutet Ehrgeiz, Erfolg oder Leistungsbereitschaft für das Streben Ein weiteres Thema, das wir bearbeiten wollen, umfasst die Fragen: „Was ist Selbstbewusstsein?

Welche Bedeutung und welchen Einfluss hat es auf unseren Lebensstil?" Dazu werden wir uns mit der Frage nach dem Bewusstsein sowie dem Unbewussten beschäftigen. Hierzu wird im Seminar ein kurzer historischer Überblick gegeben werden.Ganz selten nur machen wir uns Gedanken, wenn wir über das Wort „Ich" sprechen. Manchmal taucht es auch als „man" oder „wir" auf. Im „Ich" erleben wir aber unser Sein in allen Ausdrucksformen. Dabei stellen wir unsere Persönlichkeit in den Mittelpunkt. Den Wesenskern des „Ich" wollen wir genauer bestimmen.
Als Nächstes betrachten wir den Zusammenhang zwischen Lebensstil und Motivation. Besonders hervorstechend sind Fragen der persönlichen Erwartungshaltung aufgrund eigener Lebensstilkonzepte.Ein Mensch, der an sich glaubt, entwickelt eine höhere Selbstständigkeit als einer, der unter dem Einfluss anderer lebt und handelt. Für Menschen mit hoher Motivation offenbart sich das Leben vor allem im Meistern von schwierigen Situationen. Hier vertritt auch die Individualpsychologie die Auffassung, dass in der Bewältigung der Lebensaufgaben das Besondere einer Persönlichkeit zu suchen ist.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen