Denkmalpflege und Stadtentwicklung

Technische Universität Dresden
In Dresden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Dresden
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel ist es, den Absolventinnen und Absolventen eine theoretisch wie praktisch kompetente, verantwortungsvolle und zukunftsorientierte Haltung gegenüber den Baudenkmalen, den historischen Städten und der Stadtentwicklung zu vermitteln. Gleichzeitig werden sie befähigt, in der praktischen Stadtplanung und Denkmalpflege im Interesse des Erhalts des kulturellen Erbes und der Funktionssicherung und Weiterentwicklung der europäischen Stadt diese Haltung erfolgreich zu vertreten und in konkrete Handlungsstrategien umzusetzen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Helmholtzstraße 10, 01069, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist das Abschlusszeugnis eines ersten berufsqualifizierenden Studiums mit mindestens achtsemestriger Regelstudienzeit an einer wissenschaftlichen Hochschule in einem Studiengang, der Ausgangspunkt für eine berufliche Tätigkeit im in § 2 Abs. 3 genannten Spektrum sein kann.

Themenkreis

Studieninhalt
  • historische und theoretische Grundlagen der Denkmalpflege und der nachhaltigen Stadtentwicklung
  • wissenschaftliche und praxisbezogene Arbeitsweisen der Stadtforschung und des Stadtentwurfs sowie Methoden und Techniken der Denkmalpflege
  • Faktoren der Stadtentwicklung im nationalen und internationalen Kontext
  • Theorie und Praxis des Stadtumbaus, der Stadterhaltung und der Stadtentwicklung im Hinblick auf zukünftige Problemstellungen und Lösungsstrategien
  • Schutz, Vermittlung und nachhaltige Bewirtschaftung von historischen Kulturgütern und –räumen
  • Kommunikations- und Präsentationstechniken, team- und ergebnisorientiertes Arbeiten, Aufgabenmanagement
  • Fachübergreifendes Erarbeiten interdisziplinärer Lösungen
  • Besondere Bereiche der Denkmalpflege und des Stadtumbaus (Wahlbereiche)
  • Projektarbeit mit Partnern aus der Praxis (Anwendung und Forschung)
Studienablauf

1. + 2. Semester Grundlagenvermittlung Modul 1-6
3. Semester Projektarbeit Modul 7
4. Semester Masterprojekt

Studienziele

In dem weiterbildenden Präsenzstudiengang werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Schlüsselqualifikationen sowie wissenschaftliche Grundlagen für eine berufliche Tätigkeit im Bereich der Denkmalpflege, der nachhaltigen Stadtentwicklung und des erweiterten Feldes »Kulturökologie« erarbeitet und vermittelt. Ziel ist es, den Absolventinnen und Absolventen eine theoretisch wie praktisch kompetente, verantwortungsvolle und zukunftsorientierte Haltung gegenüber den Baudenkmalen, den historischen Städten und der Stadtentwicklung zu vermitteln. Gleichzeitig werden sie befähigt, in der praktischen Stadtplanung und Denkmalpflege im Interesse des Erhalts des kulturellen Erbes und der Funktionssicherung und Weiterentwicklung der europäischen Stadt diese Haltung erfolgreich zu vertreten und in konkrete Handlungsstrategien umzusetzen. Damit eröffnen sich den Absolventinnen und Absolventen zukunftsgerichtete Tätigkeitsfelder in freien Pla­nungsbüros für Städtebau, Architektur, Landschaftsarchitektur, Denkmalpflege, Bauforschung und Altbau­sanierung, in Denkmal- und Stadtplanungsämtern, in der Lehre, in Forschungseinrichtungen oder in einschlägig orientierten Berufsfeldern von Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Medien.

Studium beginn zum Wintersemester

Bewerbungsfrist

1. Juni bis 15. September

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren: 400 EUR/Semester