Der BAV Spezialist als Coach

ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V.
In Heidelberg

1.320 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Rollen des bAV SpezialistenPositionierung - Bin ich everybody's Darling?Situationsgerechtes Coaching und MotivationSchwierige Situationen angehenBAV Spezialist vs. BAV CoachUmsetzung des Seminars in die Praxis

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
22.März 2017
20.Juni 2017
20.September 2017
Heidelberg
69115, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Coaching

Themenkreis

Wenn die betriebliche Altersversorgung so einfach wäre, wie eine KFZ Versicherung gäbe es dieses Seminar und auch Sie, liebe engagierte BAV Experten im Vertrieb wahrscheinlich nicht. Die Komplexität und Bedeutung der bAV ist eigentlich klar! Dennoch nutzen nicht alle Ihrer betreuten Vermittler, Banker oder Makler dieses Potenzial? Vielleicht gehen deshalb Kunden an einen Mitbewerber verloren, oderdie Ausschöpfungsquote betreuter Versorgungswerke ist trotz attraktiver Angebote nicht wie erwartet. Bei Ihren „Topleistern“ sieht das anders aus. Klar ist auch: Sie können nicht alles selbst erledigen! Dieses Seminar eröffnet Ihnen Möglichkeiten, mit welchen Sie Ihre eigene Rolle im Vertriebsprozess überprüfen, Ihre Ziele abgleichen und sich noch besser positionieren können. Sie bekommen Einblicke in ein alltagstaugliches Coaching mit wertvollen Tools für täglichen Umgang. Und es handelt sich um best practice Wissen aus etlichen Jahren erfolgreicher Anleitung von angestellten und selbständigen Vermittlern, auch in Banken.

Was wollen Sie mit diesem Seminar erreichen?

Ihre konkrete Situation

Rollen des bAV Spezialisten

  • Rollenverständnis
  • Mein/unser Alleinstellungsmerkmal

Positionierung des BAV Spezialisten

  • Klarheit schaffen, also zunächst Ob, dann Wie.
  • Grenzen
  • Coachingvereinbarung
  • Bin ich everybody's Darling?

Situationsgerechtes Coaching und Motivation

  • Definition Führungscoaching
  • Dramadreieck
  • Grundhaltung des Coachs
  • Wessen Realität?
  • Regeln und Feedbackkultur
  • Prinzipien im Coaching - 5 echte Tools für den Alltag
  • Zielvereinbarung mittels SMART - 5 Fragen für absolute Klarheit

Schwierige Situationen angehen

  • Vom Problem zum Ziel mittels SPORT
  • Woher kommt das Problem? - psychologische Ebenen
  • Typologie des Carl G. Jung
  • Mein Anteil an der Situation

BAV Spezialist vs. BAV Coach

Zusammenfassung

Der gemeinsame Kundenbesuch

  • Wessen Kunde ist das eigentlich?
  • Gesprächsführung
  • Allein zum Kunden?
  • Meine Visitenkarte
  • In schwierigen Situationen übernehmen, ohne meinem Vermittler zu schaden
  • Cross Selling

Empfänger orientierte Präsentationen

  • Zeitvorgaben
  • Wahl der Mittel
  • Schlagfertige Reaktionen auf Störungen und Einwände

Umsetzung des Seminars in die Praxis


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen