Der gläserne Mitarbeiter Teil II - Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle im Betrieb

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Frankfurt, Hamburg, Nürnberg und an 3 weiteren Standorten

990 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Kurz wiederholt: Basiswissen zum Datenschut? Vertiefung wichtiger Fragen zum Datenschut? Die acht Gebote des § 9 BDS? Private Nutzung von dienstlichem Internet und Telefon: Was ist erlaubt? Datenschutzbeauftragter: Bestellung, Aufgaben, Verhältnis zum B? Der Clou der Vorabkontrolle nach § 4 Ab? 5 BDS? Auftragsdatenverarbeitung: Gefahren, wenn Daten an Dritte gehe?
Gerichtet an: Betriebsräte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Landsberger Allee 26-32, 10249, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Berlin
Hermannstraße 214-216 / Eingang Rollbergstraße, 12049, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Karl-Arnold-Platz 5, 40474, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt
Strahlenberger Strasse 12, 63067, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Amsinckstraße 53, 20097, Hamburg, Deutschland
Alle ansehen (9)

Themenkreis

KURSZIEL
  • Kurz wiederholt: Basiswissen zum Datenschutz
  • Vertiefung wichtiger Fragen zum Datenschutz
    • Die acht Gebote des § 9 BDSG
    • Private Nutzung von dienstlichem Internet und Telefon: Was ist erlaubt?
    • Datenschutzbeauftragter: Bestellung, Aufgaben, Verhältnis zum BR
    • Der Clou der Vorabkontrolle nach § 4 Abs. 5 BDSG
    • Auftragsdatenverarbeitung: Gefahren, wenn Daten an Dritte gehen
    • Sanktionen bei Missachtung des Datenschutzes
  • Wichtiges Hintergrundwissen zu EDV-Betriebsvereinbarungen (BV)
    • Regelungszuständigkeit von BR, GBR oder KBR?
    • Das "3-Schichten-Modell": Datenschutz juristisch, technisch, organisatorisch
  • Projekt: IT-BVs abschließen
    • Strategisch vorgehen - clever verhandeln
    • Sachverständige: Richtige Hinzuziehung
    • Typische Regelungsprobleme kennen und formulieren
    • Das Herz der BV: Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
    • Beweisverwertungsverbot
  • Für die Einhaltung der BV sorgen
    • Kontrollausschuss einsetzen
    • Rechtliche Möglichkeiten bei Verstößen kennen
  • Besprechung und Beurteilung von Muster-BVs zu
    • Internet- und E-Mail-Nutzung
    • PCs und Netzwerken
    • Telefonanlagen
    • Videoüberwachungssystemen
KURSINHALT
Die spektakulären Bespitzelungs-Skandale bei Lebensmitteldiscountern, Telekommunikations- und Bahnunternehmen zeigen, wie wichtig es ist, dass Mitarbeiterdaten geschützt werden. Hier können Betriebsräte einiges bewirken. Dazu reichen Grundlagenkenntnisse aber nicht aus. Deshalb: Kommen Sie zu unserem Aufbauseminar! Vom Beweisverwertungsverbot bis zu den rechtlichen Folgen bei Datenschutzverstößen: Lernen Sie, was wirklich zählt. Ganz wichtig ist, dass Sie Betriebsvereinbarungen abschließen und beim Einsatz von neuen Technologien oder Software-Updates aktualisieren. Wie das geht? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Stolperfallen sicher ausweichen. -
  • Kurz wiederholt: Basiswissen zum Datenschutz
  • Vertiefung wichtiger Fragen zum Datenschutz
    • Die acht Gebote des § 9 BDSG
    • Private Nutzung von dienstlichem Internet und Telefon: Was ist erlaubt?
    • Datenschutzbeauftragter: Bestellung, Aufgaben, Verhältnis zum BR
    • Der Clou der Vorabkontrolle nach § 4 Abs. 5 BDSG
    • Auftragsdatenverarbeitung: Gefahren, wenn Daten an Dritte gehen
    • Sanktionen bei Missachtung des Datenschutzes
  • Wichtiges Hintergrundwissen zu EDV-Betriebsvereinbarungen (BV)
    • Regelungszuständigkeit von BR, GBR oder KBR?
    • Das "3-Schichten-Modell": Datenschutz juristisch, technisch, organisatorisch
  • Projekt: IT-BVs abschließen
    • Strategisch vorgehen - clever verhandeln
    • Sachverständige: Richtige Hinzuziehung
    • Typische Regelungsprobleme kennen und formulieren
    • Das Herz der BV: Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
    • Beweisverwertungsverbot
  • Für die Einhaltung der BV sorgen
    • Kontrollausschuss einsetzen
    • Rechtliche Möglichkeiten bei Verstößen kennen
  • Besprechung und Beurteilung von Muster-BVs zu
    • Internet- und E-Mail-Nutzung
    • PCs und Netzwerken
    • Telefonanlagen
    • Videoüberwachungssystemen

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen