Der verkaufsorientierte Innendienst: Vertriebspotenziale in der Kundenbeziehung gezielt nutzen

Dirk Raguse -Training-Coaching-Beratung
Inhouse

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0201... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Inhouse
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Aufgrund der zunehmenden Komplexität des Verkaufsprozesses ist die reine Kundengewinnung und Kundenbetreuung über den
Vertriebsaußendienst kaum mehr möglich. Folgerichtig nimmt die Kundenbetreuung in Gestalt der Auftragssachbearbeitung bzw. des Service- /Vertriebsinnendiensts in punkto Verkauf eine immer bedeutendere Rolle ein.

Im Rahmen dieses Seminars erfahren Sie, wie Sie als versierter Innendienstler den tatsächlichen Kundenbedarf bei Anfragen, Bestellungen, Beschwerden etc. noch besser erfassen und (weitere) Kaufpotenziale beim Anrufer erkennen können, um Ihren Vertriebsaußendienst effektiv zu unterstützen bzw. den (Mehr-) Verkauf anzukurbeln.

Als Grundlage hierfür werfen wir im ersten Schritt einen Blick darauf, welche Persönlichkeit Sie als Innendienstler auszeichnet und welche Stärken aber auch mögliche Blockaden sich daraus bei Ihnen in punkto Verkaufsorientierung ableiten. Der zweite Seminartag dient dann vor allem dazu, die Verkaufsorientierung am Telefon praxisnah einzuüben und dazugehörige Gesprächsbeispiele/-situationen gemeinsam zu reflektieren sowie das persönliche Auftreten in diesen Fällen sukzessive zu verbessern.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
Freie Auswahl
Inhouse
Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

■ Von der Kunden- zur Verkaufsorientierung Den Übergang zum Verkauf im Kundengespräch erfolgreich bewältigen ■ Aktiver und passiver Telefonverkauf Die Kundenansprache bei Aktionen bzw. Anfragen zielgerichtet gestalten ■ „Den richtigen Moment abwarten“: Passgenaue Cross-Selling Ansprache ■ „Umsatzhebel Kundeninformation”: Mehrwert-Themen richtig platzieren ■ „Was treibt mich an, was hindert mich?“: Verkaufspotenziale und -blockaden in der eigenen „Innendienstler-Mentalität“ erkennen ■ „Typgerecht verkaufen“: Kundenstile und -motive als Schlüssel zum Umsatzerfolg ■ Praxisübungen und Fallbesprechungen zu Gesprächsbeispielen (Thema: „Verkaufsorientierung am Telefon“) der Teilnehmer

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Mitarbeiter aus dem Service-/Vertriebs-Innendienst, Kundenservice bzw. der Auftrags-/Verkaufssachbearbeitung, die im (telefonischen) Kundenkontakt stehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Innendienst
Verkauf
Vertrieb

Dozenten

Dirk Raguse
Dirk Raguse
Verkauf, Führung, Kommunikation, Motivation, Berufliche Veränderung

Mein Name ist Dirk Raguse und ich bin Inhaber der dirk raguse – training-coaching-beratung –. Als ausgebildeter Trainer, Coach und Prozessbegleiter sowie Motiv- und Karriereberater mit mehr als 10-jähriger Berufserfahrung in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Vertrieb und Personalführung umfasst meine Themenkompetenz die Aspekte Vertrieb/Verkauf, Kommunikation/Motivation, Führung, Change Management sowie berufliche Veränderung.

Themenkreis

Aufgrund der zunehmenden Komplexität des Verkaufsprozesses ist die reine Kundengewinnung und Kundenbetreuung über den Vertriebsaußendienst kaum mehr möglich. Folgerichtig nimmt die Kundenbetreuung in Gestalt der Auftragssachbearbeitung bzw. des Service-/Vertriebsinnendiensts in punkto Verkauf eine immer bedeutendere Rolle ein.

Im Rahmen dieses Seminars erfahren Sie, wie Sie als versierter Innendienstler den tatsächlichen Kundenbedarf bei Anfragen, Bestellungen, Beschwerden etc. noch besser erfassen und (weitere) Kaufpotenziale beim Anrufer erkennen können, um Ihren Vertriebsaußendienst effektiv
zu unterstützen bzw. den (Mehr-) Verkauf anzukurbeln.

Als Grundlage hierfür werfen wir im ersten Schritt einen Blick darauf, welche Persönlichkeit Sie als Innendienstler auszeichnet und welche
Stärken aber auch mögliche Blockaden sich daraus bei Ihnen in punkto Verkaufsorientierung ableiten. Der zweite Seminartag dient dann vor allem dazu, die Verkaufsorientierung am Telefon praxisnah einzuüben und dazugehörige Gesprächsbeispiele/-situationen gemeinsam zu reflektieren sowie das persönliche Auftreten in diesen Fällen sukzessive zu verbessern.

Folgende Trainingsthemen und -ziele stehen im Fokus der Betrachtung:

Seminarinhalte/-ziele:
■ Von der Kunden- zur Verkaufsorientierung
Den Übergang zum Verkauf im Kundengespräch erfolgreich bewältigen
■ Aktiver und passiver Telefonverkauf
Die Kundenansprache bei Aktionen bzw. Anfragen zielgerichtet gestalten
■ „Den richtigen Moment abwarten“:
Passgenaue Cross-Selling Ansprache
■ „Umsatzhebel Kundeninformation”:
Mehrwert-Themen richtig platzieren
■ „Was treibt mich an, was hindert mich?“:
Verkaufspotenziale und -blockaden in der eigenen „Innendienstler-Mentalität“ erkennen
■ „Typgerecht verkaufen“:
Kundenstile und -motive als Schlüssel zum Umsatzerfolg
■ Praxisübungen und Fallbesprechungen zu Gesprächsbeispielen (Thema: „Verkaufsorientierung am Telefon“) der
Teilnehmer

Zielgruppe:
Mitarbeiter aus dem Service-/Vertriebs-Innendienst, Kundenservice bzw. der Auftrags-/Verkaufssachbearbeitung, die im (telefonischen)
Kundenkontakt stehen

Methoden:
Trainer-Input, Gesprächsdiskussion/-runde, Fallbeispiele, Einzel-/Gruppenarbeit, Coaching, Praxisübungen (Videoanalyse/Telefonkoffer)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen