Der Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte - AEO - Grundlagen und Hinweise zur Antragsstellung

DIHK Service GmbH
In Berlin

80 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Unternehmer WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Außenwirtschaftstraining am/11/ Februar /02/ in der IHK Erfurt.
Das Seminar behandelt die rechtlichen Grundlagen der Exportkontrolle und zeigt Wege zur Beantragung des AEO-Status auf. Dabei werden insbesondere die Fragebögen zur Selbstbewertung intensiv behandelt und praktische Hinweise zur Antragsstellung gegeben.

Viele exportierende Unternehmen sind bereits seit einigen Jahren im Besitz der Bewilligung zum„zugelassenen Ausführer (ZA)“. Nachdem sich mittlerweile die Bewilligungsvoraussetzungen für den„zugelassenen Ausführer“ immer mehr an die Standards des AEO anlehnen, stellt sich für die viele Exporteure die Frage, ob sie nicht gleich einen Antrag auf Erteilung des AEO-C stellen sollten. Dies hat den Vorteil,über einen zeitlich unbefristeten„Gütesiegel“ zu verfügen und damit auch in den Genuss weiterer zollrechtlicher Vereinfachungen zu kommen. Auch mit Einführung des neuen Unionszollkodex zum/02/05//02/ wird die Bedeutung des AEO weiter zunehmen.Allerdings ist die Antragsstellung mit umfangreichen Dokumentationspflichten verbunden. Im Geschäftsverkehr müssen AEO-zertifizierte Exporteure zudem besondere Sorgfaltspflichten beachten, da der Status des AEO bei Verstößen gegen außenwirtschaftsrechtliche Bestimmungen jederzeit widerrufen werden kann.

Nähere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt rechts unter"Mehr zur Veranstaltung".

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen