Design Patterns Grundlagen

CELECTA GmbH
In Nürnberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Nürnberg
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Design Patterns bieten Lösungswege für immer wiederkehrende Software-Entwurfsprobleme. Nach dem Seminar haben Sie einen Überblick über alle "Gamma-Entwurfsmuster" und kennen die Konzepte der Design Patterns. Die Kenntnis dieser Konzepte verhilft zu einem besseren Software-Design und erhöht die Software-Qualität.
Gerichtet an: Projektleiter / Anwendungsentwickler / Software-Designer / Software-Architekten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Schwabacher Str., 3, 90439, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Seminar (SD 02) "Objektorientierte Systementwicklung" oder vergleichbare Kenntnisse sowie Kenntnisse einer objektorientierten Programmiersprache, vorzugsweise C++, C# oder Java.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Seminarziel

Design Patterns bieten Lösungswege für immer wiederkehrende Software-Entwurfsprobleme. Nach dem Seminar haben Sie einen Überblick über alle "Gamma-Entwurfsmuster" und kennen die Konzepte der Design Patterns. Die Kenntnis dieser Konzepte verhilft zu einem besseren Software-Design und erhöht die Software-Qualität.

Zielgruppe

Projektleiter / Anwendungsentwickler / Software-Designer / Software-Architekten

Voraussetzungen

Seminar (SD 02) "Objektorientierte Systementwicklung" oder vergleichbare Kenntnisse sowie Kenntnisse einer objektorientierten Programmiersprache, vorzugsweise C++, C# oder Java.

Dauer

3 Tage SeminarinhaltGrundlagen und Begriffsdefinitionen der Objektorientierung:

  • Objekte, Attribute, Methoden, Nachrichten


  • Abstraktion, Kapselung, Klasse, Implementierungs-, Mehrfach- und Schnittstellen-Vererbung


  • Aggregation, Assoziation, Komposition, Multiplizität


  • Polymorphie, dynamische und statische Bindung, virtuelle Methoden-Tabelle


  • Unified Modeling Language UML: Klassen-, Objekt-, Sequenz-, Zustands-Diagramme


Entwurfsmuster:

  • Definition


  • Klassifikation


  • Anwendbarkeit


  • Vorstellung der Kataloge von Gamma, Buschmann, Grand


  • Konzepte der Design Patterns: Konzentration auf die Schnittstelle, Delegation, Objekt-Komposition, Vererbungs-Ersatz, "double dispatch"


Entwurfsmuster, Behandlung der "Gamma-Muster":

  • Erzeugungsmuster: Fabrikmethode, Abstrakte Fabrik, Erbauer, Prototyp, Singleton


  • Strukturmuster: Adapter, Brücke, Fassade, Dekorierer, Kompositum, Proxy


  • Verhaltensmuster: Befehl, Beobachter, Fliegengewicht, Iterator, Interpreter, Mediator, Memento, Schablonenmethode, Strategie, Zustand, Zuständigkeitskette


  • Variation und Kombination von Entwurfsmustern


  • Diskussionen über mögliche Fehlerquellen


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen