Design - Vertiefung Cast

Züricher Hochschule der Künste ZHdK
In Zürich (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Zürich (Schweiz)
Beschreibung

Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse in die Gestaltung klassischer audiovisueller Medien und wenden diese in der neuen digitalen und mobilen Medienwelt an. Mit klassischem Radio-Wissen werden Webradios und Audio-Podcasts veröffentlicht, mit klassischem Fernseh-Know-how wird Fernsehen übers Internet (IPTV) produziert, mit professionellen Kenntnissen in Theater- und Filmdramaturgie werden interaktive Stories entwickelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Zürich
Ausstellungsstrasse 60, 8031, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

a. eidgenössisch anerkannte Maturität, b. anerkannte Berufsmaturität, c. Abschluss, der mit einer Berufsmaturität oder eidgenössisch anerkannten Maturität vergleichbar ist oder d. Abschluss einer mindestens dreijährigen allgemein bildenden Schule auf Sekundarstufe II (Fachmittelschulausweis).

Themenkreis

Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse in die Gestaltung klassischer audiovisueller Medien und wenden diese in der neuen digitalen und mobilen Medienwelt an. Mit klassischem Radio-Wissen werden Webradios und Audio-Podcasts veröffentlicht, mit klassischem Fernseh-Know-how wird Fernsehen übers Internet (IPTV) produziert, mit professionellen Kenntnissen in Theater- und Filmdramaturgie werden interaktive Stories entwickelt. Die Dozierenden sind New Media- und Old Media-PraktikerInnen mit Lehrerfahrung und kommen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Es sind Webagentur-InhaberInnen und Fachleute aus den Bereichen Regie, Autorenschaft, Weblog, Podcast- und Handy TV-Produktion, Radio, Werbung & Marketing, Trendanalyse und Medienphilosophie.

Ausbildungsziel

Im Mittelpunkt der neuen Studienvertiefung Cast steht die Überzeugung, dass die neuen digitalen und mobilen Medien und Plattformen neben „user generated content“ vor allem professionell gemachten „high quality content“ benötigen. Dieser Content wird von GestalterInnen erdacht und produziert, die handwerklich im Feld der audiovisuellen Medien zu Hause sind, den Umgang mit Grafik- und Animationssoftware verstehen, journalistisch arbeiten und dramaturgisch denken können. Cast-AbsolventInnen sind Storyteller für das kleine und kurze Format: Sie kreieren „short stories for the small screen“ und haben dabei die Interessen des mediennutzenden Menschen im Blick und nicht das Business.

Aufbau des Studiums

Das Studium setzt sich aus theoretischen und praktischen Angeboten zusammen, die in Bachelor-Modulen aufeinander aufbauen. In den Gestaltungsmodulen produzieren die Studierenden einzeln oder in Gruppen Content für digitale lineare oder nichtlineare Vertriebswege. Im Zusammenhang mit non-fiktionalem Content werden journalistisch-chronikale Gestaltungsformen gelehrt und eingeübt (für Audio-, Video- und Textinhalte). Im zweiten Ausbildungsjahr liegt der Schwerpunkt bei fiktionalem Content und bei der Planung und Konzeption eigener Webplattformen, Webradios und Streaming-Media-Angeboten. In den Theoriemodulen werden dramaturgische Kenntnisse erworben. Module über Marketing, Medienökonomie und Medientrends runden das Lehrangebot ab.

Kompetenz- und Berufsfelder

Cast-AbsolventInnen arbeiten in der Online- und New Media-Abteilung von Medienhäusern. Den grossen, traditionellen Medienhäusern helfen sie, den Aufbruch ins Web 2.0. zu bewältigen und zu verstehen. Kleine, neue Medienunternehmen brechen mit Cast-AbsolventInnen erfolgreich in ein neues Medienzeitalter auf. Cast-AbsolventInnen konzipieren und gestalten Audio- und Video-Podcasts, IPTV-Content, Handy TV-Programme, Webradios und multimediale Plattformen. Sie stehen am Anfang einer Entwicklung, in der Broadcasting nicht mehr das regulierte Recht von wenigen Anbietern ist, sondern in den Händen von vielen kreativen Publishern liegt

Der Anmeldeschluss für den Bachelor of Arts in Design ist der 12. Februar 2010.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Einschreibung zum Aufnahmeverfahren: CHF 100.- Aufnahmeprüfung: CHF 200.- Semestergebühr: CHF 880.- (inkl. Materialgeld). Je nach Studienbereich muss mit weiteren Auslagen für Verbrauchsmaterial gerechnet werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen