Die chinesische Kunst des gesunden Lebens: Die Acht Brokate QIGONG aus Shaolin

Spring and Autumn Institute
In Schleiz

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
36634... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Schleiz
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Studierende und Praktizierende der Chinesischen Medizin Qigong-Praktizierende

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Schleiz
Brunnengasse 4, 07907, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Florian Mohr
Florian Mohr
Chinesische Medizin. Qi Gong. Wushu. Sinologie

Themenkreis

Intensives Trainingsseminar mit asiatischen Speisen

„Ein Gramm Praxis wiegt mehr als tausend Tonnen Theorie.“

Ziel der chinesischen Lebenspflege (yang sheng) ist es, Körper und Geist zu stärken und zu harmonisieren. Die Acht Brokate (Ba Duan Jin), als Teil dieser Tradition, sind ein Set von Körperübungen zur Erhaltung der körperlichen und seelischen Gesundheit.

Ein chinesisches Gedicht aus der Song Dynastie, in dem die Bewegungen der Acht Brokate samt ihrer energetischen und medizinischen Wirkweise verschlüsselt sind, bildet den Ausgangspunkt des Seminars.

Den Rahmen des Seminars bildet ein strenger Tagesablauf mit regelmäßigen Essenszeiten und intensiven Trainingssitzungen. Die Regelmäßigkeit der täglichen Abläufe und das kontinuierliche körperliche Training ermöglichen es den Teilnehmern, zu geistiger Ruhe zu kommen.

Ba Duan Jin - Die Acht Brokate

Die Acht Brokate sind ein Set von Körperübungen mit Jahrhunderte alter Geschichte und gehören zu den grundlegendsten und am weitesten verbreiteten Körperkultivierungspraktiken ihrer Art. Die in diesem Seminar unterrichtete Form stammt aus dem Shaolin Tempel und ist eine der ursprünglichsten und effektivsten Formen. In Deutschland wird sie nur selten unterrichtet. Das Training umfasst ebenso Äußeres (Muskelarbeit, subjektive Ermüdung, Schwitzen, etc.) wie Inneres (Atemarbeit, Intention, wachsame Entspannung, etc.) und lässt einen Verlauf zwischen beiden erkennen. Das Training des Äußeren und Inneren gehören in China traditionell zusammen. Das äußere Training ist ein wichtiger Bestandteil, der im Westen nur zu häufig besonders in Qi Gong Übungen vernachlässigt wird. Energiefluss fängt nicht beim verträumten Fühlen-wollen an, sondern bei den korrekten Grundlagen: der korrekten Ausrichtung des Muskel- Knochen Apparates und einer guten Körperhaltung. Deswegen wird in diesem Seminar besonderes Augenmerk auf das Äußere gelegt werden.

Ernährung

In der Kombination aus Training, Rhythmus und Ernährung lernen Sie die wohltuenden Aspekte von yang sheng am eigenen Leib kennen und beginnen so mit der Entwicklung eines praktischen Verständnisses für die gesundenden Prozesse ihres Körpers.

"Ni chile ma? Hast Du schon gegessen?" Diese Frage bedeutet soviel wie unsere Frage "Wie geht es Dir?" und zeigt, welch zentrale Bedeutung das Essen in der chinesischen Kultur einnimmt.

Drei Mahlzeiten pro Tag runden auf wohltuende Weise die durch das Training einsetzende Kultivierung Ihrer Gesundheit ab und werden Ihnen als kulinarische Höhepunkte des Seminars unvergessen bleiben. Die köstlichen Speisen werden nach original chinesischen und vietnamesischen Rezepten frisch für Sie zubereitet und sind mit dem Essen in deutschen Chinarestaurants nicht zu vergleichen. Eine einmalige Gelegenheit, in Deutschland die echte chinesische und vietnamesische Küche kennenlernen! Um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten, werden die Speisen Fisch und Fleisch, Tofu und verschiedenste Gemüse enthalten. An Getränken reichen wir verschieden

Authentischer Zugang

Dieses Seminar folgt der chinesischen Idee des angemessenen Unterrichtens. Bestmöglich wird auf Ihre jeweiligen Voraussetzungen, Beschwerden usw. eingegangen. Eventuelle Vorerfahrungen des Qigong oder der Kampfkünste werden aufgegriffen. Die Übungen werden an Ihre Bedürfnisse angepasst, um Sie darin zu unterstützen, das Gelernte in Ihren Alltag zu integrieren.

Florian Mohr ist aufgewachsen in Deutschland und China und praktiziert chinesische Kampf- und Bewegungskünste seit über 20 Jahren. Er verbrachte viele Jahre in einem Tempel in China, in dem er in chinesischer Kampfkunst und traditioneller Medizin ausgebildet wurde. Er ist ein Fachmann darin, den chinesischen Kosmos mit seiner reichen Vielfalt an Bedeutungszusammenhängen einem deutschsprachigem Publikum näher zu bringen. Florian Mohr lebt in Peking.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen