Die Dynamik einer Gruppe erkennen

Academy4socialskills
In Wien, Linz und Salzburg (Österreich)

300 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Gruppen bieten Rückhalt, Schutz, Sicherheit und Unterstützung und üben auch starken Einfluss auf die einzelnen GruppenmitgliederInnen aus. Wer erfolgreich in bzw. mit Gruppen arbeiten will, muss ihr Wesen, ihre Dynamiken verstehen und das eigene Gruppenverhalten in unterschiedlichen Gruppenrollen kennen.
Gerichtet an: Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die anhand von unterschiedlichen Gruppenphänomenen ihre Erfahrung in und mit Gruppen sowie ihren Handlungs- und Gestaltungsspielraum in Gruppen erweitern möchten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Linz
Oberösterreich, Österreich
Plan ansehen
auf Anfrage
Salzburg
Salzburg, Österreich
Plan ansehen
auf Anfrage
Wien
Lerchenfelderstrasse, 120/10, 1080, Wien, Österreich
Plan ansehen

Themenkreis

FOCUS UND ZIEL DES SEMINARS:
• Wir Menschen sind soziale Wesen, die Kontakt in und mit Gruppen suchen und darauf fast lebensnotwendig angewiesen sind.
• Gruppen muss man sich vorstellen wie Lebewesen mit eigenen Empfindungen (z.B. mit einem Wirgefühl) und mit einer eigenen Identität (Gruppengeist).
• Sie entwickeln eine für Sie typische Dynamik, die sich auf das Verhalten Ihrer Mitglieder auswirkt.
• Die Gruppendynamik beschäftigt sich mit dem Verhalten und dem Erleben von Gruppen.

NUTZEN:
Gruppen bieten Rückhalt, Schutz, Sicherheit und Unterstützung und üben auch starken Einfluss auf die einzelnen Gruppenmitglieder aus. Wer erfolgreich in bzw. mit Gruppen arbeiten will, muss ihr Wesen, ihre Dynamiken verstehen und das eigene Gruppenverhalten in unterschiedlichen Gruppenrollen kennen. Die Gruppe hat kein anderes Thema als ihre eigene Entwicklung und die Gruppenteilnehmerinnen kommen ausschließlich zu diesem Zweck zusammen.

ZIELGRUPPE:
Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die anhand von unterschiedlicher Gruppenphänomene ihre Erfahrungen in und mit Gruppen und ihre Handlungs- und Gestaltungsspielraum in Gruppen erweitern möchten.

INHALTE:
Bloße räumliche Nähe und ein Miteinander von Menschen reichen noch nicht aus, diese als Gruppe zu bezeichnen. Von einer Gruppe sprechen wir erst dann, wenn zwischen den einzelnen Mitgliedern eine Interaktion im Sinne einer wechselseitigen Beeinflussung stattfindet. Bei der geplanten und zielgerichtete Veränderung und Erweiterung von Organisationen unter Einbeziehungen der Beteiligten und Betroffenen erleichtert die Gruppendynamik das erkennen, ja oft das Vorhersehen von Veränderungswiderständen bestimmter Teile von Organisationen, indem sie zum Beispiel die sehr frühe Kontaktnahme und darauf folgende Einbindung der betroffenen Personen in den Veränderungsprozess vorsieht. Besonders gehen mögliche Oppositionshaltungen von jenen Gruppierungen aus, die sich zu den "Verlierern" zählen und auch objektiv betrachtet, dazugehören aus.

Aufbau von Gruppen:
• Informelle und formelle Gruppen
• Entwicklung von Gruppen und das Gruppengeschehen strukturiert beobachten
• Wie funktionieren Gruppen?

Verhalten und entstehen von Dynamiken in Gruppen:
• Welche Kräfte sind in Gruppen wirksam?
• Welche Rangdynamiken gibt es?
• Welche Spielregeln gibt es in Gruppen?

Das eigene Gruppenverhalten kennen lernen:
• Die Feldtheorie, Gruppendynamik und Rangdynamik, Gruppenmodelle und Gruppenkonzepte, die Wirksamkeit der Interventionen überprüfen
• Lernen mit und in Gruppen, gruppen- und prozeßbezogenes Arbeiten üben
• Bevorzugte eigene Gruppenrollen kennen lernen
• als Gruppenmitglied aktiv teilnehmen und mitarbeiten


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen