Die elektronische Steuerbilanz (E-Bilanz) 2012

Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar, Weiterbildung
In Mannheim

220 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06211... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Mannheim
  • 8 Lehrstunden
Beschreibung

Für alle nach dem 31.12.2012 beginnenden Geschäftsjahre müssen die Steuerbilanzen zwingend in elektronischer Form über amtlich vorgeschriebene XBRL-Datensätze bei den Finanzämtern eingereicht werden.
Gerichtet an: Geschäftsführer, Leiter der Steuerabteilungen, Leiter des Rechnungswesens, Bilanz-

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Mannheim
L 2, 7, 68161, Baden-Württemberg, Deutschland

Themenkreis

Programmübersicht:
  • Gesetzliche Grundlagen für die elektronische Steuerbilanz
  • Härtefallregelung
  • Sanktionen bei Verweigerung der elektronischen Steuerbilanz
  • Umstellung der Buchhaltung und Erweiterung des Kontenplans zum 01.01.2012 wegen den hohen Anforderungen aufgrund der neuen Taxonomie-Datensätze
  • Umstellung der betrieblichen Software und Einrichtung einer XBRL-Schnittstelle
  • Checkliste für den zeitlichen Ablauf der Umstellungsarbeiten
  • Checkliste für den technischen Ablauf der Umstellungsarbeiten
  • Ansatz- und Bewertungsunterschiede zwischen Handelsbilanz und Steuerbilanz
  • Beispiel zur Überleitungsrechnung von der Handelsbilanz zur Steuerbilanz
  • Umfang und Gliederungstiefe für die elektronisch zu übermittelnden steuerlichen Daten
  • Darstellung der Filterung der Taxonomie-Daten für das GCD-Modul und für die GAAP-Module in der von der Finanzverwaltung herausgegebenen Excel-Datei
  • Bedeutung der Gliederungstiefe (Levels) in den Taxonomie-Datensätzen
Nutzen und Lernziel:
Für das nach dem 31.12.2011 beginnende Geschäftsjahr können letztmals Steuerbilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen (und ggf. Überleitungsrechnungen vom handelsrechtlichen Ergebnis zum steuerrechtlichen Ergebnis) entweder in Papierform oder bereits in elektroni-scher Form über amtlich vorgeschriebene XBRL-Taxonomie-Datensätze bei der Finanz-verwaltung eingereicht werden (§ 5b EStG).
Für alle nach dem 31.12.2012 beginnenden Geschäftsjahre müssen die Steuerbilanzen zwingend in elektronischer Form über amtlich vorgeschriebene XBRL-Datensätze bei den Finanzämtern eingereicht werden.
Der besondere Nutzen und das Lernziel dieses Tagesseminars liegt in der gründlichen Vorbereitung auf die neuen Begriffe der steuerlichen Taxonomie einschließlich der Bedeutung der Taxonomie-Feldtypen "Rechnerisch verknüpfte Felder", "Mussfelder", "Summenmussfelder", Felder für "Rechnerisch notwendig, falls vorhanden" und Felder für "steuerliche unzulässige" Posten. Um den Aufwand für die zeitraubenden und kostenintensiven Umstellungsarbeiten möglichst gering zu halten, sollten die E-Bilanz-Anforderungen mit Hilfe eines an die steuerliche Taxonomie angepassten Unternehmens-Kontenrahmens bereits für die Buchungen ab dem 01.01.2012 beachtet werden und die E-Bilanz Anfang 2013 für den Bilanzstichtag 31.12.2012 weitgehend automatisiert an die Finanzverwaltung über das XBRL-Verfahren übertragen werden.
;

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen