Die Haftung des Arztes im Zivil- und Strafrecht

Universität Augsburg
In Augsburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
82159... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Augsburg
Beschreibung

Der Arztvertrag unter besonderer Berücksichtigung der ärztlichen Haftung. Vertragliche Arzthaftung und geschuldete Sorgfalt einschließlich Fragen der Beweislast. Grober Behandlungsfehler und Beweislast einschließlich Fragen des Gesamtschuldnerausgleiches. Arzthaftung und informed consent (Aufklärung und Einwilligung) des Patienten im Überblick

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Augsburg
Universitätsstr. 24, 86159, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Beate Gsell
Beate Gsell
Dozent/in

Henning Rosenau
Henning Rosenau
Dozent

Themenkreis

Themenliste:

  1. Der Arztvertrag unter besonderer Berücksichtigung der ärztlichen Haftung
  2. Vertragliche Arzthaftung und geschuldete Sorgfalt einschließlich Fragen der Beweislast
  3. Grober Behandlungsfehler und Beweislast einschließlich Fragen des Gesamtschuldnerausgleiches
  4. Arzthaftung und informed consent (Aufklärung und Einwilligung) des Patienten im Überblick
  5. Grenzüberschreitende Arzthaftung
  6. Grund und Grenzen der hypothetischen Einwilligung im Zivilrecht
  7. Die hypothetische Einwilligung als neue Rechtsfigur im Strafrecht?
  8. Der ärztliche Heileingriff als tatbestandsmäßige Körperverletzung
  9. Die Begrenzung der strafrechtlichen Haftung auf grobe Fahrlässigkeit
  10. Arzthaftung gegenüber Dritten und Schweigepflicht
  11. Haftung bei wrongful birth and wrongful life
  12. Delegation und Kooperation im Gesundheitswesen
  13. § 522 Abs. 2 und 3 ZPO und Arzthaftung
  14. Haftungs- oder sozialrechtlicher Standard im Arztrecht?
  15. Die Bedeutung ärztlicher Leitlinien für die Arzthaftung
  16. Die Kosten-Nutzen-Bewertung im Gesundheitswesen am Beispiel der Entscheidungen des G-BA bei Arzneimitteln
  17. Das Nikolaus-Urteil des BVerfG
  18. Möglichkeiten der Priorisierung im Gesundheitswesen und Auswirkungen auf die Haftung

Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS

Typ der Lehrveranstaltung: S - Seminar

Lehrveranstaltungspflicht: Wahlpflicht

Semester: SS 2010

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 18

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen