Die Haftung des Betriebsrats und seiner Mitglieder

Poko-Institut
In Hamburg und Heidelberg

895 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 2 Standorten
Beschreibung

Auch für den Betriebsrat gilt: Wer handelt, macht auch Fehler. Aber welche Konsequenzen haben Fehler? Haftet gegebenenfalls der Betriebsrat oder das einzelne Betriebsratsmitglied? Wann besteht die Gefahr, dass ein Betriebsratsmitglied schadensersatzpflichtig wird? Wann kann ein Betriebsratsmitglied aus dem Betriebsrat ausgeschlossen oder der Betriebsrat aufgelöst werden? Welches Fehlverhalten zieht möglicherweise sogar strafrechtliche Konsequenzen nach sich?

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
22297, Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Heidelberg
Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
22297, Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Heidelberg
Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Auch für den Betriebsrat gilt: Wer handelt, macht auch Fehler. Aber welche Konsequenzen haben Fehler? Haftet gegebenenfalls der Betriebsrat oder das einzelne Betriebsratsmitglied? Wann besteht die Gefahr, dass ein Betriebsratsmitglied schadensersatzpflichtig wird? Wann kann ein Betriebsratsmitglied aus dem Betriebsrat ausgeschlossen oder der Betriebsrat aufgelöst werden? Welches Fehlverhalten zieht möglicherweise sogar strafrechtliche Konsequenzen nach sich?

Auf den Punkt: In unserem Seminar erfahren Sie alles Wissenswerte über die haftungs- und strafrechtlichen Risiken der Betriebsratstätigkeit. Sie erkennen typische Fehlerquellen und können Risiken für sich und Ihre Kollegen minimieren.

Geheimhaltungs- und Verschwiegenheitspflichten

  • Was sind Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse?
  • Was darf wem gegenüber mitgeteilt werden, was nicht?
  • Arbeitnehmerdaten: Wann besteht eine Verschwiegenheitspflicht?
  • Betriebsratssitzung: Was darf nach außen dringen?

Vorteilsannahme und -gewährung

  • Das unentgeltliche Ehrenamt
  • Die »normale« Entgeltentwicklung während einer Freistellung
  • Was darf gewährt und angenommen werden, was nicht?

Verletzung der Neutralitäts- und Friedenspflicht

  • Verbot des Arbeitskampfes
  • Verbot der parteipolitischen Betätigung
  • Ämterkollision als Betriebsrat und Gewerkschaftsmitglied

Sanktionsmöglichkeiten gegen das Gremium und einzelne Betriebsratsmitglieder

  • Auflösung des Betriebsrats
  • Ausschluss aus dem Betriebsrat
  • Außerordentliche Kündigung
  • Schadensersatz
  • Strafrechtliche Risiken

Typische Haftungsrisiken

  • Fehlerhafte Beratung von Kollegen
  • Risiken bei der Beauftragung von Beratern und Sachverständigen
  • Haftung für überhöhte/nicht erforderliche Kosten
  • Kostenverursachung ohne BR-Beschluss

Zusätzliche Informationen

Wirtschaftsausschuss,Betriebsrat

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen