Die Heimatfabrik – Heimat als Produkt von Design und gesellschaftlichem Diskurs

archinoah.de
In Berlin

Preis auf Anfrage

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Beginn Berlin
  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Beschreibung: These Heimat ist erst in zweiter Linie ein territorialer Begriff. Heimat ist vor allem eine Befindlichkeit und als solche ein Produkt des gesellschaftlichen Kurses. Verschiedenste Kräfte versuchen die Definition – und somit das Design – von Heimat zu steuern: Der Staat und die „staatstragenden“ Organisationen beispielsweise durch Beschwörung gemeinsamer Werte (exemplarisch in Gottfried Kellers “Fähnlein der sieben Aufrechten“), die Wirtschaft durch Ausstattung von Produkten mit “Swissness“ oder “Armbrust“-Qualität. Neue Wege beschritten die Veranstalter der Expo 02, indem sie mit dem Wahlspruch “ImagiNation“ die individuelle Produktion von Heimat herausforderten. Bemerkenswert: Auch die scheinbar destruktive Kritik an der Heimat (Frisch, Bichsel) oder sogar deren Negation (Ben Vautier) schaffen Heimat, indem sie einerseits Reaktionen herausfordern und andrerseits auch heimat-skeptischen Geistern das Gefühl geben, in der Gesellschaft nicht fremd, also beheimatet zu sein.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beschreibung: These Heimat ist erst in zweiter Linie ein territorialer Begriff. Heimat ist vor allem eine Befindlichkeit und als solche ein Produkt des gesellschaftlichen Kurses. Verschiedenste Kräfte versuchen die Definition – und somit das Design – von Heimat zu steuern: Der Staat und die „staatstragenden“ Organisationen beispielsweise durch Beschwörung gemeinsamer Werte (exemplarisch in Gottfried Kellers “Fähnlein der sieben Aufrechten“), die Wirtschaft durch Ausstattung von Produkten mit “Swissness“ oder “Armbrust“-Qualität. Neue Wege beschritten die Veranstalter der Expo 02, indem sie mit dem Wahlspruch “ImagiNation“ die individuelle Produktion von Heimat herausforderten. Bemerkenswert: Auch die scheinbar destruktive Kritik an der Heimat (Frisch, Bichsel) oder sogar deren Negation (Ben Vautier) schaffen Heimat, indem sie einerseits Reaktionen herausfordern und andrerseits auch heimat-skeptischen Geistern das Gefühl geben, in der Gesellschaft nicht fremd, also beheimatet zu sein.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen