Die intelligente Netzleitstelle im Smart Grid

Euroforum Deutschland SE
In Hamburg

1.799 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21196... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter der Abteilungen: Netzleitstelle/-technik. Netzführung/-betrieb/-steuerung. Prozessleittechnik/Fernwirktechnik. IT und Daten-Kommunikation. Netzcontrolling/-monitoring. Störungsmanagement. Sekundärtechnik. Risikomanagement. von. Energieversorgungsunternehmen. Energienetzbetreibern. Netzservicegesellschaften. sowie. Netzdienstleistungsunternehmen. Hersteller von Sekundär-/Prozessleittechnik. Anbieter von Software für Netzleitstellen. Rechts- und Unternehmensberatungen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
20459, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Detlef Timmermann
Detlef Timmermann
Projektleiter, CONSULECTRA Unternehmensberatung GmbH

Dr. Wolf-Christian Rumsch
Dr. Wolf-Christian Rumsch
Unternehmensentwickler und Projektleiter Smart Grid,BKW FMB Energie AG

Torsten Hammerschmidt
Torsten Hammerschmidt
Projektleiter Zukunftsnetze, RWE Deutschland AG

und andere
und andere

Volker Patzwaldt
Volker Patzwaldt
Leiter Geoinformationsservice, 24/7 Netze GmbH, Mannheim

Themenkreis

Vom Verteil- zum Sammelnetz?!

Stromverteilnetze sind längst nicht mehr, was sie mal waren: So wandeln sich die Stromnetze in vielen Regionen von Verteil- zu Energiesammelnetzen! Mit steigender Zahl und Leistung der dezentralen Erzeuger im Verteilungsnetz führt dies vielfach zu Spannungsproblemen in den Netzausläufern. Smart Grids gelten schon länger als Lösung für die neuen Herausforderungen durch dezentrale Einspeisung und Lastschwankungen. Doch was genau bedeutet „Smart Grid“ in der Umsetzung? Welche Rolle spielen intelligente Ortsnetzstationen, IT-Sicherheit und dezentrale Erzeugung für die moderne Netzführung?

Die ETP-Konferenz widmet sich nun schon im dritten Jahr erfolgreich diesen Fragestellungen und beantwortet in den praxisbezogenen Vorträgen und Diskussionsrunden Ihre Fragen rund um das Zusammenspiel von Netzführung, Kommunikationstechnik, Sicherheit und Innovation. Diskutieren Sie mit und tauschen Sie sich am 17. und 18. Januar 2013 in Hamburg über die aktuellen Entwicklungen aus!