Die Kunst der Manipulation Einkaufsverhandlungen psychologisch-strategisch führen

CompendiumPlus
In Hamburg, Frankfurt Am Main, Hannover und 1 weiterer Standort

1.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
541 4... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Dieses Seminar ist das Top-Training für alle Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf und Beschaffung, die in Einkaufsverhandlungen noch erfolgreicher werden wollen und sich nicht scheuen, hierfür den einen oder anderen raffinierten psychologischen Verhandlungstrick anzuwenden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hannover
Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für den erfolgreichen Seminarbesuch sollten Sie Erfahrung in Verhandlungsführung mitbringen. Sie müssen allerdings kein Verhandlungsprofi sein. Praktisches Know-how reicht aus.

Themenkreis

Täuschen, tarnen, tricksen – Erfolgreiche Verkäufer arbeiten heute mit allen Mitteln. Fallen Sie nicht darauf rein und drehen Sie den Spieß doch einfach mal um! Zum Beispiel mit der Good-Guy-Bad-Guy Strategie: Bei dieser Taktik verhandeln Sie auf der Einkaufsseite zu Zweit. Der Eine „spielt“ den Verständnisvollen, der Andere den Hardliner, der sämtliche Verkaufsargumente zu entkräften versucht und auch in Opposition zu seinem Einkaufskollegen steht. Der Einkaufs-Softie hingegen simuliert Verständnis für die Argumente des Verkäufers. Dadurch gewinnt er Vertrauen und wird quasi zu dessen Komplizen. In Wahrheit jedoch nutzt dieser nun seine Position, um die Verhandlungsziele auf die sanfte Art durchzusetzen. Sie werden sehen, mit dieser Strategie lassen sich erstaunliche Ergebnisse erzielen. Beim Verhandeln entscheidet nämlich nicht Logik oder Rationalität, sondern Psychologie!

Möchten auch Sie mehr über die Kunst der psychologisch-strategischen Einkaufsverhandlung erfahren? Dann ist dieses Seminar genau das richtige für Sie! In diesem Training lernen Sie, welche Taktiken es gibt, Einkaufsverhandlungen zu beeinflussen und im Sinne des Unternehmens erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Sie werden nicht nur die wichtigsten Verhandlungsstile bei visuell, auditiv oder haptisch veranlagten Verhandlungspartnern kennenlernen, sondern auch neben der Good-Guy-Bad-Guy-Strategie weitere Techniken wie Ködern, Schweigen, Sabotieren oder Berühren trainieren. So werden auch Sie zukünftig täuschen, tarnen, tricksen und damit erfolgreich verhandeln können.


Inhalte:

Die Tricks der Verkäufer – Das sollten Sie wissen!

  • Die Motivation der Verkäufer
  • So analysieren Verkäufer Ihre Kaufmotive
  • Aufbau und Struktur klassischer Verkaufsgespräche
  • Beliebte Strategien der Verkäufer
  • Wie Verkäufer Preisverhandlungen führen
  • Wie Verkäufer Kaufsignale deuten

Die Kunst der Manipulation – Einkaufsverhandlungen erfolgreich steuern:

Einkaufsverhandlungen vorbereiten

  • Den Verhandlungspartner mit Hilfe der SWOT Analyse durchleuchten: Stärken und Schwächen erkennen
  • Das richtige Arbeitsumfeld schaffen
  • Verhandlungsziele und -spielräume definieren
  • Rückzugsmöglichkeiten und -ziele festlegen
  • Verhandlungsphasen und -strategien reflektieren

Körpersprache und Selbstbewusstsein

  • Wirkung und Bedeutung von Körpersprache und Selbstbewusstsein
  • Merkmale selbstbewussten Auftretens
  • Methoden und Techniken selbstbewusster Körpersprache
  • Täuschen, tarnen, tricksen mit der richtigen Körpersprache

Die Gesprächseröffnung

  • Die gewünschte Verhandlungsatmosphäre herstellen
  • Gesprächseröffnung als Check der Verhaltensmuster des Verkäufers
  • Den richtigen Gesprächseinstieg wählen

Das Verhandlungstempo

  • Der Zusammenhang zwischen Stress und Leistungsfähigkeit
  • Zeitdruck und Stress in Verhandlungen richtig einsetzen
  • Richtig verhalten in Stresssituationen
  • Wenn nichts mehr geht – Wege aus der Sackgasse

Argumentation und Einwandbehandlung

  • Wie Argumentationen und Argumentationsketten funktionieren
  • Argumentationsstrategien entwickeln und anwenden
  • Dialektik – Beweisformen der modernen Rhetorik
  • Glaubwürdigkeit, Schlagfertigkeit, Fair Play
  • Faire und unfaire Argumentation und Gegenrede
  • Einwände auf akzeptable Art entkräften

Preise und Konditionen psychologisch verhandeln

  • Wie Sie Preisspielräume erkennen
  • Verhandeln von Skonto, Brutto-, Netto- und Sonderpreisen
  • Preisnachlässe für Gegenleistungen verhandeln
  • Preisargumente entkräften

Tarnen, täuschen, tricksen – erfolgreiche Verhandlungsstrategien

  • Good-Guy-Bad-Guy
  • Nachrichten- und Maulsperre
  • Verbale Speerspitzen
  • Quartier beziehen
  • Berühren
  • Köder werfen
  • Sabotieren

Gegenstrategien bei Manipulationsversuchen

  • Woran man Manipulationsversuche erkennen kann
  • Vorwand oder Einwand – So finde ich es heraus
  • Wie Sie sich bei Manipulationsversuchen richtig verhalten
  • Manipulationsversuche abwehren und umkehren



So arbeiten Sie im Seminar:

Damit Sie das Gelernte umgehend in die Verhandlungspraxis transferieren können, steht bei diesem Seminar das Trainieren im Vordergrund. Schwerpunkt bildet demnach das „doing“. Die Theorie wird auf das Wesentliche beschränkt. In Einzel- und Gruppenübungen werden Sie sich Schritt für Schritt mit den zahlreichen Kniffen und Tricks psychlogisch-strategischer Verhandlungsführung vertraut machen. Video-Feedbacks unterstützen Sie dabei. Außerdem erhalten Sie ausführliche Seminarunterlagen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen