Die SBV bei Einstellung, Kündigung und Arbeitsplatzänderung

Poko-Institut
In Erfurt und Hamburg

895 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

An kaum einer anderen Stelle spielt die Tätigkeit der Schwerbehindertenvertretung eine so große Rolle wie bei Einstellung, Kündigung und Veränderung des Arbeitsplatzes. Neben hohen Anforderungen an die gesetzlichen Vorgaben zum Schwerbehindertenschutz bei Einstellung und Kündigung ist die SBV gerade bei betrieblichen Veränderungsprozessen und Umgestaltung der Arbeitsplätze schwerbehinderter Menschen gefordert. Die Abläufe der jeweiligen Verfahren sind durch die Beteiligung vieler verschiedener Stellen oft unübersichtlich, die rechtlichen Vorschriften häufig schwer zu überblicken.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Meienbergstraße 26-28, 99084, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
22297, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

An kaum einer anderen Stelle spielt die Tätigkeit der Schwerbehindertenvertretung eine so große Rolle wie bei Einstellung, Kündigung und Veränderung des Arbeitsplatzes. Neben hohen Anforderungen an die gesetzlichen Vorgaben zum Schwerbehindertenschutz bei Einstellung und Kündigung ist die SBV gerade bei betrieblichen Veränderungsprozessen und Umgestaltung der Arbeitsplätze schwerbehinderter Menschen gefordert. Die Abläufe der jeweiligen Verfahren sind durch die Beteiligung vieler verschiedener Stellen oft unübersichtlich, die rechtlichen Vorschriften häufig schwer zu überblicken. Nur der geübten und sachkundigen SBV gelingt es, durch ihre aktive Beteiligung die Rechte und Interessen der schwerbehinderten Menschen optimal zu vertreten.

Auf den Punkt: In diesem Seminar erhalten Sie nicht nur einen Überblick über die jeweiligen Beteiligungsrechte der SBV, sondern lernen an geeigneten Stellen die richtigen Handlungsoptionen auszuwählen und somit die Arbeit der SBV zum Schutz der schwerbehinderten Menschen wesentlich zu professionalisieren.

Schwerbehindertenschutz bei der Einstellung

  • Das Konsultationsverfahren mit der Agentur für Arbeit
  • Eignungsuntersuchung des Arbeitsplatzes für schwerbehinderte Menschen
  • Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst
  • Erörterung mit Betriebsrat und SBV
  • Möglichkeiten der Einflussnahme auf betriebliche Entscheidungsprozesse

Kündigung schwerbehinderter Arbeitnehmer

  • Ausgestaltung des Schwerbehindertenschutzes bei Kündigung
  • Anerkennungs- und Gleichstellungsverfahren
  • Beteiligung des Integrationsamtes, Verfahrensablauf und Hindernisse
  • Widerspruchs- und Klageverfahren in Zustimmungssachen
  • Auswirkungen des kurzfristig gestellten Anerkennungsantrags
  • Bedeutung und Ablauf des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM)

Arbeitsplatzänderungen und Versetzung

  • Auswirkungen der Präventionspflicht nach § 84 Abs. 1 SGB IX
  • (Um-)Gestaltung des behindertengerechten Arbeitsplatzes
  • Beantragung von Drittmitteln beim Integrationsamt und bei Sozialversicherungsträgern
  • Typische Hindernisse und Lösungsoptionen bei Änderungen des Arbeitsplatzes

Stellung der SBV in den jeweiligen Verfahren

  • Beteiligung und Handlungsmöglichkeiten der SBV bei Einstellung, Kündigung und Arbeitsplatzänderung
  • Zusammenarbeit und Koordination mit dem Betriebsrat
  • Umgang mit Aspekten diskriminierenden Arbeitgeberverhaltens