Die Schwerbehindertenvertretung I

Poko-Institut
In Bremen, Friedrichshafen/Bodensee, Boppard und an 8 weiteren Standorten

1.095 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) hat in Zusammenarbeit mit Arbeitgeber und Betriebsrat die wichtige Aufgabe, die Eingliederung und Teilhabe schwerbehinderter Kollegen zu fördern, ihre Interessen zu vertreten und ihnen beratend zur Seite zu stehen. Angefangen bei der Neubesetzung von Stellen über Regelungen der Arbeitsplatzgestaltung bis hin zu Fragen des Kündigungsschutzes. Die Arbeit, die Sie als Vertrauensperson der Schwerbehinderten leisten müssen, ist vielseitig und verantwortungsvoll.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
10115, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Boppard
56154, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Bremen
Theodor-Heuss-Allee 2, 28215, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dresden
1069, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Am Stresemannplatz 1, 40210, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (11)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) hat in Zusammenarbeit mit Arbeitgeber und Betriebsrat die wichtige Aufgabe, die Eingliederung und Teilhabe schwerbehinderter Kollegen zu fördern, ihre Interessen zu vertreten und ihnen beratend zur Seite zu stehen. Angefangen bei der Neubesetzung von Stellen über Regelungen der Arbeitsplatzgestaltung bis hin zu Fragen des Kündigungsschutzes. Die Arbeit, die Sie als Vertrauensperson der Schwerbehinderten leisten müssen, ist vielseitig und verantwortungsvoll.

Auf den Punkt: Im ersten Teil dieses Seminars erfahren Sie, wie Sie einen guten Einstieg in Ihr Amt als Vertrauensperson finden und welche Schritte wichtig sind. Darüber hinaus lernen Sie wichtige Informationsquellen, Hilfsmittel und Unterstützungsmöglichkeiten kennen. Im Rechtsteil lernen Sie die für Ihre Arbeit wichtigen Regelungen des SGB IX kennen. Sie machen sich mit der rechtlichen Situation behinderter Arbeitnehmer vertraut und erhalten einen Überblick über Ihre eigene Position als Schwerbehindertenvertreter.

Das Amt als Vertrauensperson (1,0 Tage)
  • Welche fachlichen und sozialen Kompetenzen brauche ich?
  • Die eigene Rolle professionell gestalten: Erwartungen von Ratsuchenden klären, eigene Ziele definieren
  • Wann und wie nehme ich Kontakt zu externen Stellen auf?
  • Welche betriebsinternen Kooperationspartner sind wichtig?
  • Wo erhalte ich notwendige Informationen, welche Hilfsmittel stehen mir zur Verfügung?
Rechtsgrundlagen (2,5 Tage)

Behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Mitarbeiter

  • Feststellung der Schwerbehinderung
  • Grad der Behinderung und versorgungsmedizinische Grundsätze
  • Gleichstellung, Rechtsmittel

Besondere Rechte der schwerbehinderten und gleichgestellten Arbeitnehmer

  • Behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung und Beschäftigung
  • Arbeitszeit und Mehrarbeit
  • Zusatzurlaub nur für schwerbehinderte Menschen
  • Schutz vor Diskriminierung - AGG

Allgemeiner und besonderer Kündigungsschutz nach dem SGB IX

  • Kündigungsarten und -gründe, Mitwirkung des Integrationsamtes
  • Beteiligung und Anhörung der Schwerbehindertenvertretung und des Betriebsrats: Möglichkeiten und Grenzen der Mitwirkung

Aufgaben und persönliche Rechtsstellung der Schwerbehindertenvertretung

  • Beteiligung bei der Einstellung von Mitarbeitern - Beschäftigungspflicht, Pflichtquote, Ausgleichsabgabe
  • Der besondere Kündigungs- und Versetzungsschutz
  • Arbeitsbefreiung und Entgeltschutz
  • Der Schulungsanspruch der Schwerbehindertenvertretung


Zusätzliche Informationen

Personalrat,Schwerbehindertenvertretung,Betriebsrat

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen