"Die spinnen, die Römer!" - Einführung in die Prinzipien interkultureller Zusammenarbeit

Osterberg-Institut
In Niederkleveez (Holsteinische Schweiz)

960 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
049 4... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Niederkleveez (holsteini...
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Niederkleveez (Holsteinische Schweiz)
Am Hang, 24306, Schleswig-Holstein, Deutschland

Themenkreis

Mit der Globalisierung in Politik und Wirtschaft wächst auch die Notwendigkeit transnationaler Kooperation. Dies betrifft nicht nur große Organisationen, sondern zunehmend auch kleinere Unternehmen und Institutionen. An den Schnittstellen beruflicher Begegnung hat man es sowohl mit Sprachbarrieren zu tun als auch mit unterschiedlichen gesellschaftlichen bzw. kulturellen Werten und Überzeugungen.Dies zeigt sich etwa im Umgang mit Zeit, mit Verbindlichkeit, Beziehung, Vertrauen, im Umgang mit Fehlern, Konflikten, Hierarchien, Gender, Seniorität, Loyalitäten; es zeigt sich an bevorzugten Problemlösungsstrategien und dem generellen Teamverständnis. Überall kann es zu Missverständnissen und Irritationen kommen, ohne dass den Beteiligten die Ursachen dafür vollständig klar sind.
Interkulturelle Kompetenz jenseits der "Do''s and Dont''s" gehobener Reiseführer wird damit zu einer Schlüsselqualifikation - übrigens auch oder gerade für ausländische, vor allem asiatische Unternehmen, die sich in Deutschland engagieren wollen.
Inhalte
Es geht darum, ein Grundverständnis von kulturellen Unterschieden zu entwickeln und dies in das eigene Handeln zu integrieren. Dazu gehört es,
  • die wesentlichen Kriterien zur Kulturanalyse zu kennen;
  • die Denk-, Gefühls- und Handlungsmuster des eigenen kulturellen Hintergrunds zu analysieren und zu relativieren;
  • die Vorteile unterschiedlicher kulturell geprägter Herangehensweisen zu würdigen und zu nutzen;
  • den Zusammenhang zwischen Kultur und Organisationsstruktur zu verstehen;
  • Problemfelder in der interkultureller Zusammenarbeit frühzeitig erkennen und angemessen darauf reagieren zu können;
  • einschätzen zu können, welche Verhaltensweisen kultur- und welche persönlichkeitsbedingt sind.
Das Seminar setzt sich zusammen aus kurzen Theorieinputs, verbunden mit Reflexions- und Trainingselementen sowie der Entwicklung von Handlungsoptionen für die berufliche Praxis. Folgende Aspekte werden thematisiert:
  • Was ist Kultur?
  • Dimensionen der Kulturbetrachtung
  • Modelle und Verfahren zur Kulturanalyse
  • Stufen interkulturellen Lernens
  • Kulturelle Grundmuster und deren Konsequenzen für Kooperationsprozesse
  • Arbeit in, mit interkulturellen Teams
Nutzen
Die Teilnehmenden können die Reaktions- und Verhaltensweisen ausländischer Kunden, KooperationspartnerInnen usw. genauer einschätzen, sich besser darauf einstellen und so erfolgreicher kommunizieren und verhandeln.
Caroline Spintzyk ergänzt die Leitung bei zwölf und mehr Teilnehmenden

Donnerstag 10:00 - Freitag 16:30 Uhr

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: weitere Preiskonditionen auf Anfrage

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen