Die versicherungsförmigen Durchführungswege

ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V.
In Heidelberg und Hannover

1.320 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Valutaverhältnis und DeckungsverhältnisSpezielle gesetzliche RegelungenWechsel des Durchführungs wegesLiquidationsversicherungDirektversicherung im Versorgungsausgleich

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
10.Oktober 2017
Hannover
Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
04.April 2017
Heidelberg
69115, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

EStG

Themenkreis

Die versicherungsförmigen Durchführungswege bieten, vor allem dank ihrer Sonderstellung im §1a BetrAVG eine gute und mittlerweile gängige betriebliche Altersversorgung und dies seit gut 12 Jahren deutlich intensiver. Auf dem Markt werden standardisierte versicherungsförmige Produktlösungen angeboten, welche es bisweilen auch Nichtexperten ermöglichen eine isolierte Beratung zu einem Produkt eines Durchführungsweges anzubieten. Die Bewertung und Einordnung solcher Angebote in das Gesamtgefüge obliegt dann dem Arbeitgeber. Gerade in diesem Zusammenhang sei auf die Subsidiärhaftung des Arbeitgebers verwiesen. Arbeitnehmer können die Direktversicherung verlangen, um ihr Recht auf Entgeltumwandlung wahrzunehmen. Aufgrund dieser Spannungsfelder bedarf es einer exakten Kenntnis der versicherungsförmigen Durchführungswege.

Exkurs- Grundlagen der betrieblichen Altersversorgung

in Deutschland

  • Kennzahlen der BAV
  • Zusageformen der BAV
  • Finanzierungsformen der BAV (AG-/AN-/Mischfinanziert)
  • Durchführungswege allgemein

Direktversicherung als Durchführungsweg

  • Einführung in die Direktversicherung
  • Arbeitsrechtliche Besonderheiten der Direktversicherung
  • Steuerrechtliche und bilanzielle Regelungen für den Arbeitgeber
  • Steuer- und abgabenrechtliche Behandlung beim Arbeitnehmer
  • Sonderfall: Die Liquidationsversicherung
  • Vorteile einer Direktversicherung

Pensionskasse als Durchführungsweg

  • Einführung in die Pensionskasse
  • Arbeitsrechtliche Besonderheiten der Pensionskasse
  • Steuerrechtliche und bilanzielle Regelungen für den Arbeitgeber
  • Vorteile einer Pensionskasse
  • Steuer- und abgabenrechtliche Behandlung beim Arbeitnehmer

Pensionsfonds als Durchführungsweg

  • Einführung in den Pensionsfonds
  • Arbeitsrechtliche Besonderheiten des Pensionsfonds
  • Steuerrechtliche und bilanzielle Regelung für den Arbeitgeber (§ 3 Nr.63 EStG)
  • Steuer- und abgabenrechtliche Behandlung beim Arbeitnehmer (§ 3 Nr.63 EStG)
  • Steuerrechtliche und bilanzielle Regelungen für den Arbeitgeber
  • Steuer- und abgabenrechtliche Behandlung beim Arbeitnehmer (§ 3 Nr.66 EStG)
  • Vorteile eines Pensionsfonds

Wichtige Regelungen und spezifische Besonderheiten der

versicherungsförmigen Durchführungswege, hinsichtlich:

  • Gesetzlicher Unverfallbarkeit
  • Vorzeitiger Altersleistung
  • Portabilität
  • Insolvenzsicherung
  • Abfindung
  • Auskunftsanspruch, Beratung und Information
  • Anpassung der Rentenleistung
  • Versorgungsausgleich
  • Unternehmensverkauf
  • Durchführungswegewechsel

Das Seminar wird immer Aktuelles aus Rechtsprechung,

Finanzverwaltung und Gesetzgebung für DV, PK und PF

beinhalten.

Sie erhalten eine Synopse der (versicherungsförmigen)

Durchführungswege für Ihre tägliche Arbeit.