DiffServ - Differentiated Services

ELektronik-KOmpendium.de
Online

Preis auf Anfrage
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

DiffServ - Differentiated Services DiffServ ist ein Standard der IETF. Es zählt zu den klassenbasierten QoS-Mechanismen und wird auf der Schicht 3 des OSI-Modells als Ergänzung zu IP eingesetzt. Es ist ein Verfahren zur Priorisierung von Datenverkehr für Echtzeitanwendungen über IP. Jedes Datenpaket wird einer Verkehrsklasse zugewiesen. Bei der Übertragung oder Weiterleitung werden Datenpakete einer höheren Verkehrsklasse gegenüber einer niedrigeren Verkehrsklasse bevorzugt behandelt.
Bei DiffServ wird die Klassifizierung und Markierung der Datenpakete durch den Sender vorgenommen. Die Router auf dem Weg zum Empfänger werten diese Markierung aus. Die Möglichkeiten im IP-Header QoS zu definieren sind nur sehr eingeschränkt. Hier ist DiffServ ein Modell, um voneinander unabhängigen Systemen Prioritäten für die Verkehrssteuerung zu geben. Der Vorteil: DiffServ ändert nicht das IP-Paket. Lediglich das ToS-Feld im IP-Header wird anders interpretiert. Damit löst DiffServ ToS ab.
Das ToS-Feld im IP-Header wird deshalb auch als Differentiated Services Code Point (DSCP) bezeichnet.

Wichtige informationen

Themenkreis

Weitere verwandte Themen:
  • QoS - Quality of Service
  • RSVP - Resource Reservation Protocol
  • Priorisierung und Queuing
  • Traffic Shaping

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen